User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Liebe Ex-Raucher, wie seid ihr von den Zigaretten losgekommen? Hab schon mehrfach versucht aufzuhören, schaffe es aber leider nicht.

Frage Nummer 44365
Antworten (5)
Abends die letzte Zigarette geraucht, mir wurde schlecht. Seit dem Tag danach keine Zigarette mehr angefaßt, seit 8 Jahren. Kein Problem. Kein "Entzug", kein Ersatz. Alles bestens.
Es gibt sehr viele Möglichkeiten mit dem Rauchen endlich aufzuhören. Man sollte sich dabei allerdings im Klaren darüber sein, dass es vor allem auf den Willen und die Konsequenz ankommt. Natürlich gibt es hier und da ein paar Hilfsmittel und Strategien, letzten Endes ist es aber der Will, der über Erfolg und Niederlage entscheidet.
Als erstes benötigt jeder, der mit dem Rauchen aufhören möchte, einen festen Willen. Der muss aber auch fest im Kopf verankert sein. Das ist ganz wichtig. Manche können mit dem festen Willen alles erreichen. Dafür werden dann noch nicht einmal zusätzliche Kaugummis, Pflaster usw. benötigt. Es wird sich gesagt, ab morgen wird nicht mehr geraucht und das ist dann auch so. Es gibt tatsächliche einige Mitmenschen, die es auf diesem Wege schaffen, endlich mit dem Rauchen aufzuhören und nie wieder eine anfassen.
Eine gute Erfolgsquote hat die Akupunktur vorzuweisen. Diese Therapieform kommt aus der traditionellen chinesischen Medizin. Bei der Akupunktur wird durch die Stimulation bestimmter Zonen gegen das Rauchverlangen vorgegangen. Entscheidend für den Erfolg jedoch ist, dass auch gegen die unangenehmen körperlichen Begleiterscheinungen bei einem Nikotinentzug, wie zum Beispiel Heisshungerattaken, Nervosität, Gewichtszunahme, Schlafstörungen und Schweissausbrüche Akupunkturnadeln gesetzt werden.
Hallo,
falls du online Hilfe suchst, wäre evtl. der iCoach was für dich (http://www.exsmokers.eu/de). Ich fands gut, dass man regelmäßig durch Mails zum Aufhören motiviert wird. Ausprobieren kann nicht schaden, es ist auch kostenlos. Ich wünsche dir viel Erfolg!