User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

lkw lenken

der lkw den ich fahre hat Probleme mit der Lenkung bei der letzten tour wäre beinahe ein Unfall passiert was ist wenn ich den lkw ,trotz wissen eines defekts weiter fahre Chef sagt das wäre fahrfähig
Frage Nummer 3000008093
Antworten (5)
Bei LKWs ist der Fahrer und der Chef strafbar. Der Chef weitaus höher als der Fahrer, der in einem besonderen Abhängigkeitsverhältnis steht. Da kann es passieren, dass z.B. bei Überladung der Fahrer 100 Euro Bußgeld, der Chef, der die Fahrt angeordnet hat, mehrere Tausend Euro berappen muss.
Mit dieser Regelung nimmt der Gesetzgeber und sein ausführendes Organ etwas Druck vom Fahrer.
Wenn der Chef sagt, dass wäre fahrlässig, dann will der Chef doch anscheinend, dass die Lenkung repariert wird, nur der Fahrer nicht.
Die Frage liest sich eher, als wäre es ein Fahrer mit eigenem LKW (Sub-Unternehmer) oder so ähnlich.

Aber dein Chef irrt sich, dass wäre nicht fahrlässig.
Wenn Du weißt, dass die Lenkung defekt ist und weiter fährst, dann ist das zumindest grob fahrlässig, wenn nicht bedingter Vorsatz.
Die minimale Folge davon, wäre, dass bei einem Unfall die Versicherung nichts zahlt. (bei "nur" fahrlässig zahlt diese noch)
Kommen Personen zu Schaden wird ein Richter die zusätzlichen Aussichten für dich kalkulieren.
Da steht aber fahrfähig und nicht fahrlässig.
okay ... dann stimmts .... mit der Aussage über den Chef,
Ich wäre nicht auf die Idee gekommen, hier von fahrfähig zu reden. Darum der freudsche Verleser ...

Ob ein Wagen fahrfähig ist hat doch nichts zu sagen. Die Frage ist, ob er verkehrssicher ist. Ich hab schon so manchen Bericht über LKWs gesehen, die von der Autobahnpolizei umgehend stillgelegt worden sind.
Da diese LKWs, bis zu dem Zeitpunkt unterwegs waren, waren sie sicher fahrfähig.
Vielleicht solltest du deinem Chef mal die Konsqequenzen vor Augen führen, die auch auf ihn zukommen, wenn etwas passiert. Zumal ja schon fast etwas passiert wäre.