User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Lohnt es sich finanziell, die interne Festplatten eines Notebooks auszutauschen? Oder ist es billiger, einfach ein neues Gerät zu kaufen?

Frage Nummer 40980
Antworten (5)
Bullshit-Bingo-Alarm!
Bei jedem halbwegs aktuellen Gerät lohnt sich das, ökonomisch wie ökologisch. Bei den meisten kannst du das auch ohne Probleme selber machen. Daten sichern vorher! Anleitungen gibt es zuhauf im Netz. Nur wenn du eine zehn Jahre alte Möhre hast, die eh hier hakt, da zickt und dort deinen Anforderungen nicht mehr entspricht würde ich über die Frage des Sich-lohnens nochmal neu nachdenken.
Ich habe es versucht und fast das Notebook ruiniert. Das lässt man wirklich besser von einem Experten machen. Das war bei mir gar nicht teuer. Mit 50 Euro Investition war mein Notebook wieder einsatzfähig. Es lohnt sich aber, verschiedene Werkstätten zu fragen, denn die Preise gehen deutlich auseinander.
Das geht normalerweise sehr einfach, da die Festplatte als eine der anfälligsten Komponenten relativ einfach zugänglich ist. Du musst nur den entsprechenden Deckel an der Unterseite abschrauben, eventuelle Schrauben der Halterung lösen und kannst die Festplatte dann herausnehmen. Die neue sollte von den Abmessungen und der Schnittstelle gleich sein, sonst passt das nicht.
Im allgemeinen hat man guten Zugriff auf die Festplatte eines Laptops. Auf der Unterseite ist eine Abdeckung, die mit Schrauben befestigt ist. Die muss man abnehmen. Anschließend entnimmt man den Einbaurahmen in dem sich die Platte befindet und setzt die neue ein.