User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Lohnt sich die Anschaffung einer richtigen Winterdecke? Was ist mit Kamelhaar als Füllung?

Frage Nummer 32698
Antworten (4)
Wenn Du das Schlafzimmer auch im Winter konstant auf 18°C und höher heizt, brauchst Du auch keine Winterdecke.
Wenn Du dagegen bei offenem Fenster schläfst, würdest Du die Antwort bereits kennen.
Wie viel frierst Du denn? Und was soll mit Kamelhaar schon sein? Ist 'n gutes Zeuch.
Eine Winterdecke ist im Gegensatz zu einer Sommerdecke viel wärmer und dicker. Wenn man eine gute Winterdecke hat, kann man, zumindest im Herbst, auch noch bei geöffnetem Fenster schlafen, ohne dass man nachts friert. Außerdem sind Winterdecken mit Daunen auch besonders weich und kuschelig.
Der Vorteil einer guten Winterdecke ist, dass Menschen, darunter vor allem Frauen, die normalerweise nachts frieren oder sehr warme Schlafanzüge tragen müssen um nicht zu frieren, unter einer richtig schönen daunengefütterten Winterdecke besser schlafen.