User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Lohnt sich ein neuer PC?

Mir kommt es vor, als würde sich aktuell gar nicht mehr so viel bei PCs tun. In den 90ern kaufte man alle 3-4 Jahre einen neuen Rechner, weil sich einfach so viel grundliegendes geändert hat, dass es einfach notwendig war und merkliche Verbesserung gab (ISA, VL, PCI, ...).

Aber heute kommt es mir so vor, als würde im Grunde nichts mehr grundlegendes passieren? Lohnt es sich noch, nach ein paar Jahren einen neuen Rechner zu kaufen? Oder merkt man die Unterschiede eigentlich gar nicht mehr?
Frage Nummer 3000099220
Antworten (10)
SSD sind doch eine nicht nur merkliche, sondern durchschlagende Verbesserung und ein großer Anreiz, eine Festplatte oder gleich den ganzen alten Festplatten-PC oder - deutlicher noch - das Festplatten-Notebook zu ersetzen.
Bei den Grafikkarten hat sich relativ viel getan. Die GPUs sind deutlich leistungsfähiger geworden.
Da haben Sie nicht ganz Unrecht. Mein Mann hat sich vor ca. 4 Jahren einen PC mit Intel Xeon 1231V3 zusammengebastelt. Vor 2 Jahren hat er sich zudem eine 1070GTX Grafikkarte von Nvidia eingebaut. Der PC spielt immer noch die meisten Games flüssig ab. Er ist ganz begeistert von VR. Hat sich eine VR-Brille von Oculus gekauft und alle Games laufen problemlos.

Nun hat er sich nach reichlich Recherche (z.B. unter anderem hier) einen 4K Monitor gekauft. Und selbst damit kann er noch in annehmbarer Geschwindigkeit spielen. Klar, für maximale Details sollte was besseres her. Aber es geht.

Früher war das in der Tat so, das man gefühlt alle 2 Jahre den PC erneuern musste.
Ich habe auch früher schon meine PCs rund 6-8 Jahre lang genutzt, eventuell mal eine größere Festplatte rein oder RAM erweitert.
Für Büro-Anwendungen und um Deine Mails abzuholen, reicht ein alter Rechner vollkommen.
Teilweise habe ich bei neuer Software auch nutzlose Schicki-Micki-Features in neuen Versionen abgeschaltet, damit alles wieder flüssig läuft.
Neue Rechner sind meist überbewertet und eher etwas für Wichtigtuer.
Wenn Du in großen Software-Entwicklungsprojekten arbeitest, sind schnellere "Turn-Arround-Zeiten" natürlich schon von Bedeutung. Oder wenn Du im wissenschaftlichen Bereichen Anwendungen hast, die schon mal mehrere Stunden oder Tage laufen können. Aber das betrifft nur wenige Leute.
Es kommt halt immer drauf an wofür den PC brauchst, wenn du ihn nur zum abtippen von texten brauchst, dann brauchst du ja auch nicht die beste Grafik karte oder auch nicht denn stärksten Prozessor.
Wenn du damit spielen willst oder Videos schneiden und bearbeiten willst muss er schon besser sein und immer wieder ``umgebaut´´ werden.
Also ich benötige mittlerweile fast jedes Jahr einen neuen Laptop, weil sich auch in der Technologie so viel tut.

Zudem werden Computer und Laptops mit der Zeit langsam (auch wenn man vieles löscht). Finanziell lohnen tut sich das natürlich nicht aber wenn du viel am Rechner arbeitest oder so wie ich im Außendienst damit tätig ist sollte man immer auf dem neusten Stand sein.
Ich finde das gegenteil.Heute muss man sich alle 2 Jahre einen neuen Pc Kaufen.Die Technik ändert sich enorm.Wenn du dich jedoch für einen Neuen entscheidest solltest du lieber auch gleich die passenden Lautsprecher gleich mit Kaufen.Informationen dazu findest du z.b (hier).
In der Tat steigt die Leistungskurve neuer PCs nicht mehr so rasant an wie in den 90ern oder Anfang 2000. Dennoch gibt es immer noch Weiterentwicklungen besonders im Bereich der Grafikkarten und der Prozessoren. Allerdings wird das nur die PC-Gamer interessieren, die sehr leistungshungrige aktuelle Spiele spielen. Wenn jemand beispielsweise den PC nur für ältere Spiele, Büroarbeit oder Online Sportwetten über das Ratgeberportal sportwette.net nutzt, dann tut es auch ein 10 Jahre alter PC. Irgendwann werden jedoch auch die Betriebssysteme wie Windows immer höhere Anforderungen haben und evtl. nach einem schnelleren Computer verlangen.
Man kann ja einzelne Teile austauschen, das ist so der Vorteile eines PCs gegenüber dem Laptop.
Die Zeiten der Entwicklung in den 90ern und mit den jetzigen Zeiten zu vergleichen ist einfach nicht möglich. Damals gabs noch viel zu lernen und es gab ganz große Veränderungen (sowohl im Hardware als auch im Softwarebereich) aber auch (ganz wichtig) die Standardisierung. Heutzutage gibt es sehr wohl noch große technische Fortschritte, aber als 0815 User muss man nicht mehr umsteigen um seine Arbeit am PC zu machen. Gamer werden wohl was anderes sagen, aber das ist eine andere Welt. Solange man es für normale Zwecke verwendet, kann man problemlos mit einem 6-8 Jahre alten PC arbeiten.