User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Low-Carb verursacht Kreislaufprobleme?

Ich habe eine Low-Carb-Ernährung versucht, bekomme davon aber Kopfschmerzen und Kreislaufprobleme. Woran liegt das?
Frage Nummer 3000018944
Antworten (5)
Da Low Carb eine "Mangelernährung" ist, muss man sich genau an die Vorgaben halten, wieviel, wie schnell usw.
Low-carb ist keine Mangelernährung. Wer allerdings nicht damit zurecht kommt, kann es ja sein lassen. Ich empfehle die Bücher von Michel Montignac, lesen und begeistert sein.
Gast
Low-Carb-Ernährung ist das wie Backen ohne Mehl, Kochen ohne Wasser?

Von allem für das es solche Selbsterfahrungsbücher gibt sollte man die Finger lassen.

Wer kocht wie zu, man muß schon sagen, Urgroßmutters Zeiten, auch was die Menge anbelangt kocht richtig und ohne Mängelerscheinung.
Nein. Ich habe bereits vor Jahrzehnten gelernt: Fette verbrennen im Feuer der Kohlenhydrate. Ohne Kohlenhydrate keine Fettverbrennung und resultierend keine Fettaufnahme bzw. Fettspeicherung. Wer das berücksichtigt, kann sein Gewicht erheblich reduzieren, und z. B. einer Diabeteserkrankung vorbeugen. Weil die Insulinproduktion der Bauchspeicheldrüse zurückgefahren und normalisiert werden kann.
Anders formuliert: Insulin aus der Bauchspeicheldrüse ist nicht nur für die Glukoseaufnahme in die Körperzelle erforderlich, sonder auch für den Fettstoffwechsel. Weniger Insulin, weniger Fett.