User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Magnetische Erdensteine

Beim Spatziergengen im Bodenseegebit, habe verschiedene Steine gefunden :grüne, schwarze,die ziehen ein Magnet sehr stark.Bei einem grünem ist auch Nickel enthalten. Der Stein hat sehr kompakte Oberfläche und wiegt 1200gr.Einen anderen der so schwarze Kruste hat, hat bei absplieterung innen so weiße punkteten, die sehr hohe dichte haben.Aber im diesen Stein könnte ich nicht genau beweisen auf einen Nickel Inhalt.Die Steine haben mate Oberfläche. Ob Erdensteine beinhalten Eisen und sind magnetisch?,oder die Brocken die ich gefunden habe,sind nicht von der Erde?.
Frage Nummer 3000048841
Antworten (24)
Beim Schreiben des Textes warst Du wohl bereits verstrahlt, oder?
Gast
Versteinerte Vogelkacke. Vogelkacke ist immer magnetisch. Wie sonst könnte sie meine Motorhaube treffen.
Wenn die grüne, schwarze Steine, ein Magnet sehr stark ziehen, dann sind sie nicht Magnetisch. Magnete stossen ein ander ab.
Es könnte sich um Erze handeln. Eisen- Nickel- Kobalt und Manganerze sind teilweise ferro- oder paramagnetisch. Schau mal hier nach und lies Dich schlau. Viel Erfolg!
Es könnte sich auch um ein Erz handeln, das grünlich schimmert, mit einem Aufdruck "Uranium".
Im Bodenseegebit muss man das natürlich übersetzen in "Uran", falls man dazu noch Zeit hat.

*grusel peng*
Ich bin ziemlich sicher, daß es sich um Kryptonit handelt. Vorsicht!
Ich denke diese Steine sind nicht irdischem Urprungs und senden Saugstrahlen aus wo Magnete besonders drauf reagieren.
Die einzig vorstellbare Lösung.
Coredlier,
Wir befinden uns hier in der höchstwissenschaftlichen Gemeinschaft Deutschlands, zu der nur die größten Geister Zugang haben.

Ich möchte dich daher gründlichst bitten, Argumente wie [Zitat] "Die einzig vorstellbare Lösung"
entweder zu belegen – damit es eventuell von Zweiflern widerlegt werden kann (mit einem neuen Argument, das man dann bezweifeln kann *jauchz*).
Oder den Satz "Die einzig vorstellbare Lösung" deutlich als "Die einzig mir vorstellbare Lösung" zu kennzeichnen.

Ich weiß, du wirst dich daran halten, denn du bist noch jung und lernfähig, ganz anders als die alten Knacker hier, die annehmen, alles zu wissen.

Vielen Dank im Voraus
Professor ... hihihi ... Paul Panther
Saugstrahlen, das sagt da doch alles,"Es saugt und bläßt der Heinzelmann, wo Mutti sonst nur saugen kann"
Ich hatte auch schon mal einen Stein gefunden, der etwa 1200 g wog. Der war sicher von der Erde.
bh, ist aber schon sicher länger her ????
Gerade heute wieder einer. Der hatte 1300 g. Die liegen da so einfach rum. In allen Größen, vom Staubkorn bis zum tonnenschweren Brocken. Was für ein Glück!
Bei den 'tonnenschweren Brocken' handelt es sich nach meinen Erfahrungen -genau genommen- sehr häufig um eine fest miteinander verbundene Ansammlung von Steinen.
Typisch hierbei ist, dass sie im Inneren einen mehr oder weniger großen Hohlraum und peripher immer einige, meist hölzerne Einschlüsse aufweisen.
Auch beinhalten sie definitiv u.a. Eisen, und ziehen sog. 'Kaufinteressenten' gelegentlich magnetisch an.
Bei den weißen Punkten in dem Stein mit der schwarzen Kruste handelt es sich um Quark. Diesen Stein solltest du schnell zu einer Universität bringen, zu einem Professor für Physik. Man sucht schon lange nach einem sichtbaren Beweis für die Existenz von Quarks, du bekommst bestimmt eine Belohnung. Die schwarze Kruste hat dieser Stein, weil er aus einem schwarzen Loch gefallen ist. Dabei entsteht große Hitze und die äußeren Quarks sind dabei geschmolzen.
Geliebteste elfi, denk' an Deine eigenen Worte!
machine, ich habe die einzig richtige Antwort gegeben, ich kann nix dafür, wenn du das nicht schnallst. Du gönnst Barbara nur die Belohnung nicht, der Neid zerfrißt dich. Schäm dich!
@elfi: Abgesehen von aller Feindschaft, ist Dein Telefon defekt?
Ich bin in bella Italia, zuhause ist nur die Putzfrau
Ok elfi, Wendy.
'cuse me "Wandy".
Ist eine Fledermaus drauf oder kann man die Steine in eine Fledermaus Form legen? Dann könnte auch Batman dahinterstecken - oder es ist Kryptonit vom Sabberman?
Unwahrscheinlich.
Bei mir war das mal so - damals hab ich aber auch noch in Gotham gewohnt... war ne harte Zeit!
Lade Sie doch mal hoch und poste dazu den Link, würde mich interessieren.