User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Man hat mir den Kauf einer Papierpresse angeprießen, mit der man seinen Papiermüll pressen kann, damit man ihn verfeuern kann. Inwiefern ist das denn umweltfreundlich? Und gibt es nicht auch bessere Alternativen zu heizen?

Frage Nummer 15780
Antworten (3)
Das ist überhaupt nicht umweltfreundlich - Nachbarn hier bei uns haben das mal probiert. Ergebnis: Die gesamte Umgebung war nach dem Verfeuern der Papierbriketts mit rußigen, dicken Ascheflocken übersät. Das gab reichlich Mecker!
Umweltfreundlich ist Erdgas, auch Holzpellets im dafür geeigneten Ofen.
Holz bitte nur sehr gut getrocknet, ohne Rinde und nie Möbel- oder Bauholz nehmen wegen Schadstoffen.
Mit Papier zu heizen ist aufgrund der damit verbundenen Schadstoffbelastung verboten. Die im Internet erhältlichen Papierpressen sind ihr Geld nicht wert. Sie taugen nichts. Die billigen Blechteile können nicht die nötigen Kräfte aufbringen, um vernünftige Papierbriketts zu pressen.
Meines Wissens sind Papierbriketts in Deutschland verboten, es sei denn, da hat sich etwas geändert. Fakt ist: Sie sind giftig und enthalten u.a. Schwermetalle, Salzsäure, Schwefeldioxid und Fluorwasserstoffe. Diese Stoffe schädigen außerdem nicht nur die Umwelt, sondern auch den Ofen!