User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Man kann ja in manchen Lotterien ein Haus gewinnen. Aber was ist, wenn man das Grundstück dafür nicht hat?

Frage Nummer 29197
Antworten (7)
Mach dir keine Sorgen, das gewinnst du ja doch nicht. Nein, Spaß beiseite, wenn du ein Haus gewinnst, musst du wohl oder übel ein passendes Grundsück kaufen. Ich würde so eine Last gerne haben, wenn ich ein Haus gewonnen habe. Manchmal sind bei dem Gewinn auch die Kosten für ein Grundstück bis zu einem festgelegten Preis / m2 dabei.
Das sind Kosten, die bei den meisten Gewinnen noch dazukommen.
Bei Kreuzfahrten = neue Garderob
bei Reisen = evtl. Anfahrt
Das kann dannu.U. schon recht teuer werden, trotz Gewinn.
Wenn ich ein Auto gewinnen sollte, müsste ich die Verbrauchskosten, die Steuer, die Versicherung anschließend auch selbst tragen.
Das Grundstück würde ich gerne selbst finanzieren, wenn ich ein entsprechendes Haus gewinnen sollte.
Lotterie ist Wahrscheinlichkeitsrechnung. Die Kosten für das Haus kann der Veranstallter der Lotterie recht einfach kalkulieren, beim Grundstückspreis kann es hingegen erhebliche Differenzen geben. Sollte der Gewinner des Hauses z.B. in Müchen - Nymphenburg wohnhaft sein, dann könnte das Grundstück sehr viel teuer als das Haus werden.
Es macht außerdem wenig Sinn, eine Immobilie mit Grundstück in einem vom Lotterieveranstalter gewählten Ort zu verlosen, da es fraglich ist, ob der Gewinner seinen Lebensmittelpunkt dort hin verlegen möchte.
Man kann Räder drunterschrauben und eine Deichsel montieren....Home is where you take it. Ich würde dann aber auf einen Keller verzichten und Leichtbauweise bevorzugen.
Ich sage es mal ganz direkt: Dann hast du Pech gehabt! Wenn in der Lotterie tatsächlich nur das Haus gewonnen werden kann - was übrigens sehr oft der Fall ist - dann musst du dir das Grundstück selbst besorgen. Wenn du das Geld dafür nicht hast, hast du womöglich ein Problem.
Dann haben Sie ein Problem. Es ist Ihre Sache, wo und wie Sie Ihren Erfolg dann umsetzen. Da das Objekt aber bezahlt ist, bekommen Sie bei jeder Bank wohl ein Darlehen und können ein Grundstück kaufen. Ansonsten müssen Sie das Objekt verkaufen. Das Problem stellt sich dann nicht mehr.
Bei fast allen Gewinnspielen handelt es sich ausschließlich um das Haus. Kosten für das Grundstück, Erschließung und auch die Notarkosten müssen vom Gewinner selbst getragen werden. Auch sämtliche Steuern und Kosten für Grundbucheintragungen zählen dazu!