User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Man sieht es ja recht häufig in Filmen, aber wie funktioniert denn eigentlich ein Lügendetektortest? Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass so etwas effektiv sein kann.

Frage Nummer 15992
Antworten (3)
Der Lügendetektor mißt diverse körperliche Parameter bei einer Befragung. Man läßt den Probanten erst die Wahrheit sagen, dann eine Lüge. Theoretisch ändern sich die Parameter bei einer Lüge, der Blutdruck steigt etc. Die körperlichen Parameter können sich aber aus vielen Gründen ändern während einer Befragung, die Lügendetektoren sind deshalb auch nicht genau.
Lügendetektoren gehören eigentlich mittlerweile mehr der Vergangenheit an. Sie könen auch nicht bestimmen, ob jemand die Wahrheit sagt oder lügt, sie können nur eine Tendenz feststellen. Diese zeigt sich in höheren Pulskurven bei bestimmten Fragestellungen.
Das Gerät mißt den Hautwiderstand mittels Sensoren. Außerdem stellen diese Sensoren ebenfalls Veränderungen des Atems und des Herzschlag fest. Die Daten werden an einen Computer übermittelt und auswgewertet. Lügen erzeugt Stress und somit auch Veränderungen wie z.B. feuchte Haut. Dadurch steigt die Stromstärke zwischen den Kontakten.