User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mein Architekt hat gemeint, dass ich bei der Innenraumdämmung etwas nacharbeiten könnte. Welche Materialien würden sich hierfür anbieten? Näher erkärt hat er mir das leider nicht.

Frage Nummer 16600
Antworten (4)
Was spricht dagegen, den Architekten um Konkretisierung zu bitten ?
Diue meisten Fachleute würden dir wahrscheinlich von einer Dämmung im Innenbereich abraten. Das Risiko der Schimmelbildung steigt, weil die Feuchtigkeit aus dem Mauerwerk nach innen geleitet wird. Bei Calcium-Silikat-Platten soll das wohl anders sein, da diese die Feuchtigkeit abgeben und aufnehmen können.
Wenn Du es dämmen sollst, dann würde ich den Architekten mal fragen, warum er das denn nicht gleich geplant hat? Oder hast Du den wegen anderer Sachen beauftragt? Wichtig wäre zu wissen, ob es sich um Innen- oder Außenwände handelt? Bei Außenwänden, insbesondere im Kellerbereich, musst Du wegen möglicher Kondenswasserbildung hinter der Dämmung aufpassen.
Hast du denn nicht nachgefragt? Jenachdem wofür du den archtekten angagiert hast, such dir einen anderen, denn dir das zu erklären ist sein Job. Vielleicht hilft diese seite weiter:http://www.fachwerk.de/wissen/wand-daemmung-66838.html
Viel Erfolg beim Umbau!