User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mein Arzt meint, mein Cholesterinspiegel sei zu hoch. Wie erreiche ich eine Cholesterin Senkung?

Frage Nummer 2760
Antworten (8)
Ich gehe mal davon aus, das die Ursache bei dir in der falschen Ernährung liegt, da hohe Cholesterinwerte auch erblich bedingt sein können. Hier würde dein Arzt dir dann eine entsprechende medikamentöse Behandlung zur Cholesterin Senkung vorschlagen.
Die gesündeste und beste Lösung dauerhaft eine Cholesterin Senkung zu erreichen, ist dann wohl die Umstellung der Ernährung. Gesundes und ausgewogenes Essen mit wenig, aber gesundem Fett, also ungesättigten Fettsäuren, und vielen Ballaststoffen sorgt dafür, dass dein Körper selbst wieder für einen Ausgleich des Cholesterinspiegels sorgen kann.
Konkret empfehle ich dir, ungesättigte Fettsäuren, die zum Beispiel im Olivenöl vorhanden sind, und mehrfach ungesättigte Fettsäuren aus Fisch in deine Ernährung aufzunehmen. Wurst mit gesättigten Fettsäuren solltest du komplett streichen. Bei den Ballastsoffen bringen Produkte aus Hafer und Hülsenfrüchten, wie Bohnen und Erbsen, schnelle Erfolge, die Cholesterinwerte zu senken.
...den regelmäßigen Sport nicht vergessen. 30 Min. tgl. Spazierengehen hilft da schon.
Der Einfluss der Ernährung auf den Cholesterinspiegel wird immer überwertet.
Der Körper sorgt bei diesem existenziellen Stoff für die eigene Erzeugung.
Auch werden gesättigte Fettsäuren zu Unrecht schlecht gemacht.
Wie hoch ist er denn und wie die Zusammensetzung?
Medikamente, die den Cholesterinspiegel senken, sind gefährlich!
Der Tipp mit dem Sport ist gut!
Auch würde ich auf gehärtete Fette und leicht verwertbare Kohlehydrate verzichten.
Ich hätte erwartet, dass der Arzt Dir das verrät...
Stimmt: Der Einfluss der Ernährung auf den Cholesterinwert wird stark überschätzt. Ich habe ebenfalls nach Lehrbuchmeinung leicht erhöhte Werte, mein Arzt sagte mit aber, selbst mit völliger Nahrungsumstellung (was kaum einer hinbekommt) kann man da maximal 3-5% weniger erreichen.
Sport, Bewegung, nicht Rauchen, abnehmen, bei sehr hohen Werten Lipidsenker (Medikament) und mal das hier lesen - und lassen Sie sich nicht das "Märchen vom bösen Cholesterin" einreden, der Körper braucht das nämlich(!!) und wird sich gegen "Entzug" wehren!
Als völlig in Ordnung nennt mein Arzt einen Wert von 200 + Alter + 5%, den wohl die meisten Menschen haben.
Um es mal ganz simpel zu formulieren: Es gibt keine einzige Studie, deren Daten die Schlußfolgerung erlauben, daß es "zu hohe" Cholesterinwerte gibt.
Wenn man nicht zu der sehr kleinen Gruppe von Leuten mit dem genetischen Defekt "familiäre Hypercholessterinämie" gehört, ist es vollkommen bedeutungslos, wie hoch der Cholesterinspiegel ist. Entscheidend für das Entstehen von Herz-Kreislauferkrankungen sind vor allem Streß, Rauchen und Bewegungsmangel.
Eine gute und wissenschaftlich fundierte Zusammenfassung zum Thema ist das Buch "Mythos Cholesterin" des dänisch/schwedischen Stoffwechselphysiologen Uffe Ravnskov.