User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mein Auto springt nicht an. Ist in jedem Fall der Anlasser defekt, oder ist auch eine andere Ursache möglich?

Frage Nummer 16999
Antworten (9)
Wie wäre mit "kein Sprit"?
Oh, man, immer diese verdammten Teppfulher.
Also: Wie wäre es mit "kein Sprit"?
Batterie leer oder zu schwach, Zündkerzen defekt, Kabelbruch oder Marderbiss an den Zündkabeln,Zündverteiler defekt, Verteilerfinger gebrochen, Feuchtigkeit an der Elektrik, Benzimpumpe ausgefallen, Benzinfilter verstopft, Benzinleitung verstopft, bei alten Autos Zündzeitpunkt verstellt oder Vergaser geflutet - Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten. Der Anlasser ist dabei eher selten der Fall...
Das Geräusch, das der Anlasser macht bzw. nicht macht, ist ein deutliches Indiz ob er funktioniert oder nicht.
Klickt es nur beim Schlüsseldrehen und sonst hört man nichts? Anlasser "hängt", der Magnetschalter ist hin oder er bekommt keinen Strom / Masse defekt (kommt bei älteren Autos gerne mal vor). Batterie geladen? Brennt das Licht oder funzelt es trübe? Alle Kabel fest dran und nicht oxidiert?
Helles Surren des Anlassers anstatt dem regelmäßigem, gewohnten Geräusch?
Dann ist die Verzahnung zum Schwungrad nicht eingespurt.
Ansonsten gibt es wirklich viele Möglichkeiten warum ein Auto nicht anspringt - vom fehlenden Benzin bis zur defekten Wegfahrsperre (der Anlasser dreht dabei, aber es zündet nicht) kann es alles mögliche sein. Werkstatt / ADAC rufen.
Der Anlasser muss nicht unbedingt die Ursache sein. Möglich ist eine leere Batterie, in dem Fall versucht man, mit einem anderen Auto zu überbrücken, es kann sich auch um einen Kabelbruch handeln, oder noch profaner, eine gelockerte Steckverbindung im elektrischen System.
Das hatte ich schon oft. Aber noch nie war der Anlasser die Ursache. In den meisten Fällen sind es die Zündkerzen, die Probleme machen oder auch nur zu feucht sind. Oder ein feuchter Zündverteiler, der nicht richtig abschließt. Einfach die Zündkerzen wechseln, aber nicht wegwerfen, könnte schon helfen.
Hallo in die Runde,

ich hatte neulich auch das gleiche Problem gehabt. Ich habe mich in erster Linie an die Werkstatt meines Vertrauens gewendet. Da wurde mir nicht weiter geholfen, der Automechaniker hat nur vermutet, das Problem liegt daran, dass der Strom nicht drankommt. Zum Glück hat sich mein Auto noch ein Zündschlossexpert von Schlüsseldienst Düsseldorf angeschaut. Die Lösung war sehr einfach. Die Feuchtigkeit hat der Elektronik geschadet. Ich habe für eine paar Tage das Auto auf einem sicheren (trockenen) Platz abgestellt und abgewartet. Jetzt funzt es wieder :)
Danke für den Tip. Werde mich dann demnächst bei Bedarf aus Dortmund an den Schlüsseldienst in Düsseldorf wenden.
Generell kann es natürlich daran liegen, dass du keinen Sprit mehr hast. Ansonsten können auch die Zündkerzen defekt sein. Diese sind normal sehr günstig und kannst in jedem Baumarkt kaufen. Der häufigste Grund warm ein Auto aber nicht mehr anspringt wird aber wohl die leere Batterie sein. Das kannst du am einfachsten Testen indem du einen anderen darum bittest dir Starthilfe zu geben. Falls du zukünftig keine Lust hast andere darum zu bitte kann ich dir ein Starthilfegerät ans Herz legen. So Dinger gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Gefunden habe ich hier einige dafür www.starthilfe-vergleich.de