User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mein Blutdruck ist immer zu niedrig, egal was ich mache. Welche natürlichen Mittel können blutdrucksteigernd wirken?

Frage Nummer 37855
Antworten (15)
Ärger
Poppen.
1. Wie hoch oder niedrig ist der Blutdruck?
2. Physikalische Maßnahmen wie Wechselduschen o. ä. sind sinnvoll.
3. Zusalzen, führt zu Wasserretention und damit zur BD-Erhöhung, gleichzeitig auch Effekt an der Gefäßmuskulatur.
Grundsätzlich ist ein niedriger BD besser als Bluthochdruck. In USA existiert Hypotonie im medizinischen Sprachgebrauch nicht. Ist also keine Erkrankung. Kann aber trotzdem zu Unwohlsein führen.
Der Kernsatz, der die Frage begründet, ist nicht glaubhaft.
in der chinesischen Medizin gilt zu niedriger Blutdruck als Zeichen von Mangel an Nierenenergie. In der westlichen "Schulmedizin" gibt des den nierenbedingten Bluthochdruck, was das chineische Konzept zumindest glaubwürdiger macht, wenn auch nicht verständlicher. Aber im chenischen Sinn gilt es, bei zu niedrigem Blutdruck das Nierenchi zu stärken. Das kann mit Akupunktur geschehen oder unterstützend mit richtig warmen Nierenwickeln. Aber nicht nur einmalig, sondern ein paar Wochen lang regelmäßig.
Sport
Allohol...
Allolol erweitert die Blutgefäße. Das führt zu einer vermehrten Hautdurchblutung und weil in der Haut nun mal unsere Temperaturrezeptoren sitzen, wird's den Leuten warm, wenn sie Alkohol getrunken haben. Aber leider wird zum einen der Blutdruck geSENKT, wenn sich die Blutgefäße erweitern (das ist simple Physik) , zum anderen ist dieser Effekt mit dafür verantwortlich, wenn Obdachlose im Winter viel zu leicht bekleidet herumlaufen und dann erfrieren...
Tja, hpersel, da würde ich mich doch noch mal etwas schlauer machen...
starmax: genauer lesen bitte! "Alkohol erweitert die Blutgefäße" ist eine Aussage, "Alkohol schädigt das Herz" ist eine andere. Beiden gemeinsam ist nur der Alkohol.
http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/ShowSingleNews.176.0.html?&cHash=d3615ecca2&tx_ttnews[arc]=1&tx_ttnews[backPid]=24&tx_ttnews[pL]=2591999&tx_ttnews[pS]=1093989600&tx_ttnews[tt_news]=237
Spinne ich? Wörtlich aus meinem link "Denn Alkohol erhöht den Blutdruck und schwächt das Herz.Hoher Blutdruck, schwaches Herz
Jeder Schluck eines alkoholischen Getränks - egal ob Sekt, Bier, Wein oder Schnaps - treibt Ihren Blutdruck vorübergehend in die Höhe. Je regelmäßiger und je mehr sie trinken, desto länger dauert dieser Effekt." Alles klar, hpersel?
Die Beleidigung ignoriere ich jetzt mal und komme auf die Sachebene zurück:
"Beobachtungen zeigen, dass z. B. bei seelischer Erregung (Ärger usw.) und gleichzeitigem Trinken von Alkohol der Blutdruck mit einer hohen Wahrscheinlichkeit ansteigt, ebenso wenn zum Alkohol geraucht wird. In solchen Situationen übertreffen die blutdruckerhöhenden Effekte des Alkohols (siehe unten) dessen blutdrucksenkende Effekte, die durch die Erweiterung von Hautgefäßen zustande kommen." Autor: Prof. Dr. med. Dieter Klaus, Herzspezialist und Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Herzstiftung.
Noch einmal ganz deutlich zum Mitschreiben: Wir reden hier von ZWEI verschiedenen Mechanismen, nämlich der blutdrucksteigernden Alkoholwirkung auf das Herz und der Blutdrucksenkenden Alkoholwirkung auf die Blutgefäße. Und nicht immer ist die Steigerung höher als die Senkung, sondern nur unter bestimmten Bedingungen!
Solange ein niedriger Blutdruck keine Beschwerden verursacht
Als erstes würde ich mal vom Arzt abklären lassen
Am besten sollte man sich täglich in der frischen Luft bewegen oder einfachen Sport machen wie zum Beispiel: schwimmen