User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mein Freund hat mir zu Weihnachten eine Perlenkette geschenkt. Jemand fragte mich, ob das denn auch echte Muschelkernperlen seien. Ich dachte bisher, alle echten Perlen stammten aus Muscheln. Gibt es da Unterschiede?

Frage Nummer 13706
Antworten (4)
da gibt es tatsächlich unterschiede. zum einen existieren die zierperlen, die von der schmuckindustrie hergestellt werden und demnach natürlich nicht echt sind. zum anderen gibt es die perlen aus den muscheln. letzteres hat natürlich seinen dementsprechend hohen preis, den sich viele kaum leisten können.
Alle echten Perlen stammen aus Muscheln.
Da kann man höchstens noch zwischen Zuchtperlen und natürlich entstandenen Perlen unterscheiden. Letztere dürften aber wohl diversen Naturschutzregeln widersprechen, oder den preislichen Rahmen sprengen.
Ich habe mal gehört, dass das Besondere an dieser Art ist, dass sie aus der Austernmuschel sind. Ansonsten hast Du recht, dass echte Perlen aus Muscheln sind. Sie entstehen, wenn ein Fremdkörper in die Muschel eindringt. Es soll auch Perlen von Schnecken geben.
Wenn ein Muscheltier sich verletzt und es dringt ein Sandkorn in die Wunde, wächst die Wunde zu und die Muschel fängt an, um das Sandkorn herum Perlmutt abzulagern, genau wie in den Muschelschalen von innen.

Das kommt natürlich nur selten vor und so findet man natürliche Perlen sehr selten. Aber man kann ja "nachhelfen", ein kleiner Ratsch in das Muscheltier, ein Sandkorn rein und fertig. Nur dauert es entsprechend lange, bis aus dem Sandkorn eine Perle geworden ist Man kann natürlich auch aus Muschelschalen kleine Perlen machen, wie auch Knöpfe und dann gleich mit der kleinen Perle anfangen, das geht ann schneller bis zur Perle.

Ansonsten soll man einen Unterschied merken, wenn man Perlen an den eigenen Zähnen reibt, aber fragt mich jetzt nicht, was sich wie anfühlt....