User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mein Freund ist schon längere Zeit arbeitslos. Nun sollen ihn psychologische Gutachter testen. Was erwartet ihn dort und mit welchen Konsequenzen hat er vielleicht zu rechnen?

Frage Nummer 16699
Antworten (4)
Man wird vor allem testen, ob er krank ist, dem Arbeitsmarkt von Bildung her zu fern, oder ganz einfach nicht arbeiten will. Eine Konsequenz könnten beispielsweise Disziplinierungsmaßnahmen sein. Ebenso könnte er in eine heilende Institution eingewiesen werden.
Hallo, deinen Freund erwartet eine objektive Begutachtung. Der Gutachter selbst ist neutral, also er wird dem Arbeitsamt nichts zuspielen oder ähnliches. Er wird offen darlegen, ob Dein Freund zukünftig in der Lage ist seinen Job zu machen. Ist das nicht der Fall wird er etwas empfehlen z.B. eine Therapie. Er braucht keine Angst zu haben.
Absoluter Unsinn - ein Gutachter ist niemals neutral! Er wird immer die Argumente dessen vertreten müssen und dürfen, der ihn bezahlt! Lediglich gerichtlich bestellte (und vorab bezahlte) Gutachter wägen das Für und Wider genauer ab (sie werden dann indirekt vom Verlierer bezahlt).
Ein von einer Behörde bestellter Gutachter unterliegt sogar gewissen Vorgaben (=Quotenregelungen), wieviel Prozent seiner Probanden in anderen Regionen als relevant ermittelt wurden.
Zur Frage selbst: Dein Freund soll sich da keinen Kopf machen. Das bißchen Liebesentzug wird er auch noch wegstecken - es gibt ja noch das Sozialamt....
Wenn die Agentur das durchführen lässt, dann geht es sicher um Leistungsaspekte. Seine Persönlichkeit, Motivation usw. wird anhand von Fragebögen analysiert. Konsequenz kann sein, dass er für bestimmte Berufe nicht geeignet ist und daher niedriger in der Qualifikation eingestuft wird.