User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mein Hund flüchtet immer vor Fliegen - was kann man denn dagegen machen?!

Frage Nummer 51893
Antworten (8)
Man könnte sich einen richtigen Hund zulegen, nicht so eine Plüschratte.
Gast
da hat wohl der admin zu doll an der bowle genippt.
Wenn der Hund dermaßen schreckthaft ist, was ebenfalls nicht häufig vorkommt, kann man nur versuchen, die Sache spielerisch anzugehen. Wenn man den Hund mit seinem Lieblingsspielzeug ablenkt oder ihm Kopfarbeit gibt, kann es sein, dass er seine Angst vor Fliegen zumindest erst einmal vorübergehend, wenn nicht sogar dauerhaft, vergisst und überwindet.
Gast
Wenn der Hund dermaßen schmackhaft ist, was ebenfalls nicht häufig vorkommt, kann man nur versuchen, die Sache grilltechnisch anzugehen. Wenn man den Hund mit seinem Lieblingsspielzeug ablenkt oder ihm Kopfarbeit gibt, kann es sein, dass er seine Angst vor dem Gasgrill zumindest erst einmal vorübergehend, wenn nicht sogar dauerhaft, vergisst und überwindet.
Am besten fängst du mal eine Fliege lebend und konfrontierst ihn damit. So kann er sich an sie gewöhnen und merkt, dass er keine Angst haben muss. Alternativ kannst du auch dafür sorgen, dass er einfach nicht mit Fliegen in Berührung kommt, dadurch merkst du immerhin auch nichts mehr von seiner Angst.
Und ich habe in HelmiMichi108 den Dummbatz des Tages gefunden. Was habe ich gelacht.
Ich glaube es war Bert Brecht´s Zitat : "den Tiger erlegte ich, den Haien entkam ich, aufgefressen wurde ich von den Wanzen". Vieleicht liest dein Hund die falsche Literatur??
Solch ein Verhalten kann man nur versuchen, spielerisch in den Griff zu bekommen. Wenn sich viele Fliegen in dem Raum befinden und der Hund anfängt zu flüchten, sollte man versuchen, ihn irgendwie abzulenken. Sei es mit einem spannenden Spiel oder mit ein paar extra Leckerchen. Vielleicht merkt er dann, dass die Fliegen nicht schlimm sind.