User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mein Hund hört nicht und eine Hundeschule ist zu teuer und zeitaufwändig. Hat jemand einen guten Buchtipp?

Frage Nummer 22595
Antworten (15)
wenn die hundeschule zu teuer ist zeigt mir das, dass der hund in keine guten hände gekommen ist !
ein Hund kostet Zeit, mit oder ohne Hundeschule. Du musst Dich mit ihm beschäftigen. Wenn Du diese Zeit nicht hast, dann - sorry, dann tut es mir um den Hund leid...
Ganz so hart müsst ihr jetzt nicht mit ihm umspringen- ne gute Hundeschule kostet wirklich nicht zu knapp Geld und für Berufstätige wirds auch zeitlich schwierig, grade wenn man nix Gutes in der Nähe hat, selber trainieren geht schließlich auch.

Als Buch würde ich empfehlen:
Martin Rütter
Hundetraining mit Martin Rütter

hast du bestimmt schonmal gehört, dürfte der bekannteste Hundetrainer Deutschlands sein, hat Fernsehsendungen etc.

Der hat damals auch mit uns unseren hochintelligenten und super-dominanten Hund trainiert, die Methoden sind astrein, völlig gewaltfrei und ziemlich einfach.
na gut, aber Zeit kostet's auf jeden Fall, auch alleine und mit Buch. Und der Frager hat ja zum Ausdruck gebracht, dass es ihm daran mangelt.
Wenn Du ein Buch liest, hat der Hund nix davon. Du musst mit dem hund trainieren, und das geht in einer Hundeschule mit Trainer sicherlich schneller und besser, als zu Hause nur mit angelesenem Wissen.
Sorry, aber das wird nicht funktionieren. Hundeerziehung ohne Zeit ist schlicht unmöglich. Und warum keine Hundeschule? Zu teuer? Die Tierheime sind voller Hunde, die Menschen angegriffen haben weil sie nicht erzogen wurden.

Ich würde raten, den Hund abzugeben.
Wenn der Hund nicht hört: entweder zum HNO-Arzt oder ein Hörgerät kaufen.
Die DVDs und Bücher von Martin Rütter sind in jedem Fall zu empfehlen. Er gibt auch auf Vox Ratschläge zur Hundeerziehung. Ohne Eigeninitative wird das allerdings nichts. Die Hundeschule lohnt sich allein schon deshalb, weil dein hund dort Kontakt zu Artgenossen bekommt. Wer kein Geld für die Hundeschule hat, sollte sich eigentlich auch keinen Hund kaufen.
nur mit einem buch allein ist es nicht getan, denn in der hundeschule geht nicht nur der hund zur schule, sondern auch das herrchen oder frauchen. insofern solltest auch du dich schulen lassen. da beim selbststudium die kontrolle fehlt, würde ich dir raten, doch einen richtigen kurs zu besuchen.
Eines vorab: Kein Hund hört von alleine, warum auch? Hierzu gehört eine langwierige Erziehung. Und wenn die nicht klappt, dann liegt es in erster Linie an dir und nicht am Hund.
Mein Buchtipp ist eindeutig: Alles von Martin Rütter. Dort lernst du auch, deinen Hund zu verstehen!
Empfehlen würde ich Dir die Hundeschule aber trotzdem. Investiere Geld und Zeit lieber dort, denn da sind erfahrene Hundetrainer, die Dir spezielle und individuelle Hinweise geben können. Gut finde ich das Buch: Hundeerziehung für unterwegs, von Petra Führmann oder Erziehungsspiele für Hunde von der gleichen Autorin. Bekommst Du beide in den üblichen Onlineshops.
Hi dazu hab ich die perfekte Lösung für dich ich hatte das gleiche Problem und habe einen sehr guten online Kurs gefunden der ist prima und man hat keine zusätzlichen sprit kosten
https://hundeschule-kurs.weebly.com/

ich hoffe ich konnte dir helfen :D
Danke chris, leider ist der Hund schon gestorben.
Ahhh, die Hoffnung stirbt als Letztes!
Hatte der Hund ein "chris"tliches Begräbnis?