User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (7)
Hypochondrie oder RLS.
Die Begleiterscheinungen des RLS (resstless leg syndrom) führen sehr häufig zu einer falschen Diagnose, da die zugrunde-liegende Krankheit oftmals nicht gesehen wird.
Differentialdiagnostisch muss das RLS gegen Polyneuropathie, Funikuläre Myelose (Vitamin-B12-Mangel), Radikulopathie, Akathisie, Venenleiden, Wadenkrämpfe (Crampi nocturni), arterielle Verschlusskrankheit („Schaufensterkrankheit“), Pruritus und Einschlafmyoklonien abgegrenzt werden.
Suizidversuche oder überflüssige Aufenthalte in der Psychiatrie können vorkommen.
Magnesium mangel
Vielleicht RLS (Restless Legs Syndrome)? Das ist, wenn im Ruhezustand die Beine zucken (gibt auch andere Symptome). Das ist nicht weiter schlimm, nur wenn du dadurch echt Schlafprobleme hast, würch mal zum Neurologen gehen.
Ein zuckendes Knie.
Nimmst du regelmäßig Medikamente? Das ist eine häufige Nebenwirkung bei Psychopharmaka. Auch Eisenmangel kann solche Beschwerden hervorrufen. Ich würde es erst mal mit einem Eisenpräparat (Kräuterblut hat bei mir gut geholfen) versuchen udn wenn dann die Beschwerden nciht weggehen, zum Arzt.
Wahrscheinlich Restless legs syndrom. Ist recht verbreitet, aber nciht schlimm.
Ich würtde nicht einfach irgendwelche Nahrungsergänzungsmittel nehmen, sondern lieber beim Arzt abchecken lassen, ob es nicht etwas wichtiges ist. Zuviel Mineralien und Vitamine sind nämlich auch nicht gut.