User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mein Mann arbeitet auf dem Bau und hatte nie arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen. Wie geht er am besten vor, um die einzufordern?

Frage Nummer 36080
Antworten (7)
Ist ja auch nicht immer vorgeschrieben. Bei einem - anzunehmenden - Arbeitsunfall prüft die Berufsgenossenschaft aber automatisch per Gutachter den Gesundheitszustand.
es gibt "auf dem Bau" durchaus einige Tätigkeiten, bei denen Vorsorgeuntersuchungen obligatorisch sind (z.B. bei Sanierungsarbeiten mit Betonstaub oder Asbest).
Für eine Beratung kann man sich an die zuständige Berufsgenossenschaft wenden.
Die kann dann darüber aufklären, dass keine Vorsorge seitens des Arbeitgebers angeleiert werden muss oder hat Mittel und Wege, den Arbeitgeber dazu zu bringen, etwaigen Pflichte nachzukommen.
@ing793: Reingefallen. Das ist eine Fake-Frage.
das ist mir doch völlig schnuppe....
Wie alle regelmäßigen Experten hier, habe ich Spaß daran, mit meinem nutzlosen Wissen ein wenig zu protzen.
Eine Frage ist einfach eine Frage. Es gibt sinnvolle und weniger sinnvolle Fragen. Fake-Fragen gibt es nicht. Höchstens Fake-User, die in Wirklichkeit keine Antwort brauchen.
Aber so lange es immer wieder welche gibt, die Frage und Antwort lesen, weil es sie interessiert, habe ich mein Ziel erreicht. Ganz abgesehen davon, dass ich selber auch immer wieder neues nutzloses Wissen dazubekomme.
Wolle , du und dein Freund und ein Baseballschläger.
Das müsste durchaus reichen.
Dein Mann hat das Recht auf so eine Untersuchung. Er kann sich also einfach an den arbeistmedizinischen Dienst wenden. Geh mal im Internet auf die Seite www.bmas.de/portal/14018/arbeitsmedizinische__vorsorge.html, da findest Du Informationen. Allerdings denke ich, dass es sich eher um so genannte "Verschleißerscheinungen" handelt. Hat er ein Berufsunfähigkeitsversicherung?
Die Rechtslage ist recht eindeutig: Der Arbeitgeber hat die PFLICHT, AMVs anzubieten, der Arbeitnehmer das RECHT, sie wahrzunehmen. Bei Belastungen über ein normales Maß hinaus oder beim Umgang mit Gefahrstoffen ist eine solche Untersuchung sogar Pflicht. Entscheidend in beiden Fällen ist, dass die Untersuchung arbeitsplatzbezogen ist. Dann kann dein Mann die AMV einfordern.