User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Mein Mieter zahlt seit 2 Monaten keine Miete mehr - was soll ich tun?

Ich habe mir in den 90er Jahren eine Wohnung in Leipzig gekauft, komme aber aus Bayern. Bisher hatte ich da keine Probleme, aber seit 2 Monaten zahlt mein Mieter nicht mehr und ich bekomme ihn nicht ans Telefon und auf meine Briefe reagiert er auch nicht. Wie soll ich da am besten reagieren?
Frage Nummer 3000006278
Antworten (4)
Vielleicht mal eine kleine Reise unternehmen und vor Ort nach dem Rechten schauen und vielleicht mir den Nachbarn sprechen. Wenn der Herr nicht überraschend verstorben ist, würde ich einen Anwalt mit den Formalitäten beauftragen. Bei renitenten Nichtzahlern läuft es ohnehin in der Regel auf eine Räumungsklage hinaus.
Sicherlich ist die vom "Vorredner" gegebene Antwort die effizienteste: Kurz persönlich schauen, und dann Anwalt.

Gleichwohl habe ich persönlich dabei kein gutes Gefühl. Natürlich kann und wird ein Jurist schnell und schlagkräftig gegen den Säumigen vorgehen, unter Umständen verschlimmern Sie aber dessen (evt. ohnehin schon schwierige) Lage damit erheblich. Ich würde mehr auf den Einzelfall abheben: hat denn der Mieter bisher 'ordentlich' gezahlt ider ist er evt. ein neuer Mieter? Im letzteren Fall, also dann, wenn Sie faktisch über wenig Erfahrungen mit ihm verfügen, wäre meine persönliche Reaktion auch eher die, schnell professionellen Beistand zu besorgen. Kennen Sie ihn schon länger, würde ich in jedem Fall erst die persönliche Begegnung abwarten: ich selber habe als Gläubiger schon schlimme Notlagen bei den Schuldnern erlebt... Auch der Umstand, daß der Mieter den Kontakt mit Ihnen vermeidet (was natürlich nicht nett ist), kann (KANN!) darauf schließen lassen, daß er in einer Notlage ist und emotional nicht mit der Situation klarkommt. Übrigens: Sie können, um auf der sicheren Seite zu sein, jetzt gleich und ziemlich einfach mittels Online-Formular Ihren bestehenden Anspruch titulieren lassen, dann haben Sie erst einmal einen vollstreckbaren Titel, der 30 Jahre gültig ist. Und bevor jetzt alle Leser brüllen, der sei doch "ohnehin nutzlos", widerspreche ich gleich vorsorglich: ich bin mit Titeln immer gut gefahren.

Wenn Sie wollen, schreiben Sie mir einer "persönliche Nachricht" (geht das eigentlich hier..?), ich kann Ihnen aufzeigen, wie Sie schnell und einfach zu Ihrem Titel kommen.

Vorsorglich: Nein, ich bin kein Angehöriger der rechtsberatenden Berufe, sondern nur langjährig erfahrener Gläubiger. Ich bin fasziniert von den Möglichkeiten des "Web 2.0" mit seinem digitalen Marktplatz, das ist alles.

Viele Grüße aus Berlin
Nein, hier gibt es keine PN. Und das ist gut so. Sonst hätten wir noch mehr Werbemüll.
Na schön, das verstehe ich... Wollte halt helfen, da ich gerade in der vom Fragesteller aufgeworfenen Problematik jahrzehtelange Erfahrungen habe.
Wie gesagt, mich fasziniert die Möglichkeit der direkten Hilfe von Mensch 1 zu Mensch 2 auf dem digitalen Dorfplatz...

Einen schönen Tag noch!