User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mein Neffe sucht dringend eine Ausbildungsstelle und weil er so ein Händchen für Ästehetik hat, habe ich ihm geraten, Friseur zu werden. Wo kann er Detailinformationen zum Friseurberuf und seinen persönlichen Chancen bekommen?

Frage Nummer 14077
Antworten (7)
Friseur? Ist 'ne gute Grundlage. Aber wenn er wirklich so gut ist, dann sollte er versuchen Designer oder Architekt zu werden. Vielleicht auch etwas Handwerkliches wie Schreiner.
Detailinfos bekommt man bei der ARGE oder der entsprechenden Handwerkammer.
Als Friseur verdient er doch gar nichts. Ich würde das noch nicht mal empfehlen um auf dieser Grundlage aufzubauen, denn klappt irgend etwas nicht klebt er für ewig an diesem Beruf.
Ich denke aber mal das eine Beratung beim Arbeitsamt vielleicht weiter hilft
informationen zum berufsbild, was karrierechanchen, weiterbildungen und verdienst betrifft, können auf der seite der arbeitsagentur.de nachgelesen werden. hier findet sich der bereich von berufenet. dort einfach den gewünschten beruf eingeben und alle wichtigen informationen nachlesen.
Berufsinformationszentren sind immer eine gute Idee. Vielleicht noch direkt ein Praktikum beim Frisör, damit er vorher entscheiden kann, ob der Beruf was für ihn ist: der Friseurberuf ist hart und man verdient meistens wenig.

Für Leute mit Sinn für Ästhetik gibt es viele viele Möglichkeiten, von Floristen über Layouter über Mediendesign und Modedesign bis hin zum Architekten - auch Steinmetz käme in Frage.

Also: er sollte sich erst mal vernünftig von jemandem beraten lassen, der die aktuellen Berufsbilder kennt. Und erst danach Nägel mit Köpfen machen.
Zur Information über den Beruf eignet sich wohl am besten die Seite Berufe.net von der Agentur für Arbeit. Ansonsten kann doch dein Neffe mal einfach bei seinem Frisör fragen oder dort ein Praktikum machen. dann weiß er gleich, was auf ihn zu kommt und ob ihm der Beruf überhaupt Spaß macht. In jedem Fall sollte er gute Noten in Chemie haben.
das mit dem Architekten sollte er tunlichst lassen, die Chancen für Neueinsteiger sind denkbar schlecht.
detaillierte infos über friseure bieten die berufsinformationszentren der arbeitsagenturen. dort findet man broschüren und die mitarbeiter beraten einen auch zum berufsbild, voraussetzungen usw. außerdem würde ich ein praktikum - zur not in den ferien - empfehlen, um damit dein neffe mal reinschnuppern kann