User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mein nervöser Darm geht mir echt auf die Nerven, hat jemand einen guten Tipp für mich wie ich den wieder ruhig bekomme?

Frage Nummer 36447
Antworten (13)
Nervenheilanstalt.
weintrunk
Klobürste hinten reinstecken und kräftig drücken, bis sie verschwunden ist.
Feste gaaanz feste drücken. Puuups
Also, falls du eine ernsthafte Antwort auf dein Problem haben möchtest. Ich würde dir empfehlen zu einem Arzt zu gehen. Aber ansonsten hilft dir vielleicht auch diese Seite mit Infos über das Reizdarmsyndrom weiter.
Naja, wie gesagt, lieber zum Arzt gehen!
Bei einem nervösen Darm helfen zur Beruhigung einige Hausmittel. Hier zu erwähnen wäre Kamillentee oder Tee mit Fenchel und Kümmel.Oft hilfreich ist auch eine Wärmflasche. Desweiteren helfen probiotische Joghurts und probiotische Drinks, welche die Darmflora unterstützen. Erfolge brachte auch das Verzehren von getrockneten Pflaumen, hierbei musst beachtet, das viel getrunken wird - auch generell sollte über den Tag verteilt mindestens 1,5 Liter getrunken werden. Oft hilft auch das Mittel Sab simplex, welches in der Apotheke erhältlich ist.
Ich habe festgestellt, dass mein Darm hauptsächlich auf bestimmte Lebensmittel nervös reagiert. Bei mir sind das hauptsächlich Lebensmittel, die den Blutzucker hochtreiben. Also Obst, Zucker und Schokolade. Mir hat zwischendurch ein Magentee ganz gut geholfen, in der Apotheke wurde mir aber gesagt, dass sowas zum Beispiel auch an einer Laktoseintolleranz liegen könnte.
Sofern Ihr Magen eine vermehrte Unruhe aufzeigt und Sie unter Darmbeschwerden leiden, könnte es sein, dass Sie am Reizdarmsyndrom (RDS) leiden. Hier gibt es eine Reihe von eindeutigen Zeichen, wie zum Beispiel häufigen Durchfall, Blähungen oder Verstopfung, die darauf hinweisen. Oft führt ganz einfach Stress im Alltag oder Beruf zu diesem nervösen Darm. Wenn sie sich öfter die Zeit nehmen um diesen Stress abzubauen, könnte das Problem von alleine zurückgehen. Hilft dies nicht oder möchten Sie sich noch intensiver aktiv gegen den Reizdarm kümmern, helfen probiotische Joghurts um den Darm zu beruhigen.
Immer wenn ich in meinem Beruf Stress habe, dann spielt mein Darm verrückt und ich leide an Verstopfung. Mittlerweile nutze ich einen Toilettenhocker, den ich einfach vor meine Toilette stellen kann. Durch den Hocker kann ich mich geschwind und vor allem komplett entleeren. Das hilft enorm und ich habe keine Schmerzen. In anderen Ländern gehen die Menschen bei der vollständigen Entleerung seit Ewigkeiten in die Hocke und die profitieren von einer gesunden Darmflora.
Gast
was mit einem Video zu belegen wäre!
Dr. Johannes Wimmer bringt die Vorteile des Hockers sehr gut auf den Punkt!
https://www.youtube.com/watch?v=HSE7_m5-gM8
Gast
mit fremden Federn läßt es sich leicht schmücken.
Oh wie wohl ist's mir und warm // mit der Weihnachtsgans im Darm.