User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mein Opa geht demnächst in onkologische Rehabilitation. Was sollte für ihn als Kassenpatient an Leistungen in der Behandlung enthalten sein?

Frage Nummer 36593
Antworten (4)
Da würde ich mich entweder an seinen behandelnden Arzt oder eventuell gleich an die Krankenkasse wenden.
Wie soll man eine solche Frage beantworten, wenn man die Diagnose nicht kennt? Onkologische Rehabilitation umfaßt schließlich ein sehr großes Gebiet.
Ohje der Arme. Habe das selbe mit meiner Mutter durchgemacht und musste mich damals schlau machen was da alles so passiert. Hatte damals eine super Internetseite gefunden die mir prima weitergeholfen hat und ich dadurch viel besser an die Sache rangehen konnte.

http://www.curado.de/darmkrebs/Was-ist-onkologisch-Rehabilitation-3699/

Alles Gute dir und deinem Opa
Tut mir eid für deinen Opa. Aber normalerweise ist alles, was der Artz verschreibt auch eine kassenleistung, sonst würde der arzt das auch dementsprechned verkaufen und die vor und nachteile detaillierter aufzählen. wenn die ärzte nicht helfen such dir andere, wohlfühlen müsst ihr euch.
Da gibt es keine standardisierten Leistungen oder einen Leistungskatalog. Und es gibt auch erst wenige Kliniken, die schon eine Rehabilitation für Kassenpatienten anbieten. Das individuelle Programm wird dann direkt mit der jeweiligen Kasse abgestimmt und richtet sich nach den Bedürfnissen des Patienten, z. B. Ernährung, Bewegung, Massage/Drainage, Bestrahlung, psych. Beratung.