User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mein PKW Anhänger (1000 kg mit Auflaufbremse) hat Sommerreifen montiert, in Kürze fahr ich nochmal nach Dänemark und fürchte, dass dieser

Frühling noch mehr Schnee im Gepäck hat. Da der Anhänger ja selber bremsen kann, macht es doch eigentlich Sinn im Schnee mit Winterreifen zu fahren weil der Grip damit deutlich besser sein müßte. Soweit ich sehe, gibt es aber nur Vorschriften für KFZ's oder übersehe ich da etwas ? mfg
Frage Nummer 59016
Antworten (2)
Zur gesetzlichen Lage: Bei Kraftfahrzeugen ist die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen. Hierzu gehören insbesondere eine geeignete Bereifung und Frostschutzmittel in der Scheibenwischanlage..."
Diese Änderung der Strassenverkehrsordnung beschloss der Bundesrat am 21. Dezember 2005 und trat am 1. Mai 2006 in kraft, wurde aber, wenn ich das richtig sehe, wieder aufgehoben: Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Oldenburg (AZ: SsRS 220/09) ist diese erst im Mai 2006 in Kraft gesetzte Vorschrift wegen Verstoßes gegen das sogenannte Bestimmtheitsgebot verfassungswidrig.
[br]
Wie auch immer, es gilt oder galt nur für Karftfahrzeuge. Ich persönlich habe Sommerreifen auf meinem Anhänger, das ist aber lediglich ein Nachläufer. Ein gebremster Anhänger braucht meiner Meinung nach im Winter Winterreifen, obwohl nicht vorgeschrieben. Ich kaufe demnächste einen Pferdeanhänger, und der bekommt Winterreifen, und die bleiben das ganze Jahr über drauf.
Die Saga besagt, das der Gott Bibimann,
ein kleiner dünner knorriger Gott am verhungern
war.Die Leute damals, waren selber dünn und knorrig,
hatten selbst nichts was sie dem Gott Bibimann geben konnten.
Und Bibimann sprach: Es muß doch etwas geben was ihr entbehren könnt?
Da sagten die Frauen, nimm dir die Vorhaut der Männer,
sie ist zu nichts nutze, ausser das sich der dreck in ihr verfängt.
so nahm der Gott Bibimann die Vorhäute an, bis zum heutigen Tag.