User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mein Sohn hat in der Schule eine ziemlich komische Hausaufgabe bekommen. Er soll verdrehte Sprichwörter erstellen. Wir sind damit beide ziemlich überfordert. Kann uns jemand helfen? Was fällt euch so ein?

Frage Nummer 15204
Antworten (12)
Hier sind ein paar Beispiele:
Na, er soll mal nicht den Sand in den Kopf stecken.
Hallo, das ist doch eigentlich eine ganz witzige Hausaufgabe, finde ich. Es müssen einem nur die Sprichwörter einfallen, dre Rest geht wie von selbst. Wie wäre es denn zur Anregung mit: Reden ist schweigen - silber ist gold oder Morgengold hat Stund im Mund ;-) Viel Spaß!
wer andren eine Bratwurst brät
hat ein Bratwurstbratgerät
Wie man sich bettet, so schallt es heraus. (Aus "Wie man sich bettet, so liegt man" und "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus".)
Sixpence, Du scheinst ja keine hohe Meinung vom IQ der Communityposter zu haben (jeder Punkt über Körpergewicht in Kilo ist Spitze!)....
Wer anderen eine Grube gräbt, hat selbst schon zwei .......Fahrrad fahren ist eine schöne Gegend....... Nachts ist es kälter als draußen ......... Über den Berg ist es näher als zu Fuß.........
...lieber reich und gesund als arm und krank..
schreibt erstmal sprichwörter auf einen zettel, z. b. der apfel fällt nicht weit vom stamm oder gut ding will weile haben, dann guckt ihr, was interressante wendungen gibt und tauscht die teile aus, z. b. der apfel will weile haben, gut ding fällt nicht weit vom stamm.
starmax, wenn jemand mit dem Erstellen verdrehter Sprichwörter überfordert ist, dann könnte es sein, dass ihm wie vielen Jugendlichen und jungen Erwachsenen heutzutage auch die Originalsprichwörter nicht unbedingt geläufig sind. Wenn doch, umso besser. Ich weiß aber, dass Wörter wie "Aue", "Nachen", "erquicken" oder "Joch" bei Jugendlichen der Erklärung bedürfen, literarische Anspielungen sowieso, und ältere Redewendungen oder Sprichwörter häufig ebenfalls. Und das sind Gebiete, wo man sich per Suchmaschine rasch in den Weiten des www verliert, ohne klüger zu werden.
Ich verkneife mir grundsätzlich den Verweis auf wikipedia und Google, der bei gefühlten 90% der Fragen angebracht wäre. Da käme die Frage nach dem IQ dann doch ins Spiel. Aber zunächst hat der mit dem Bildungsstand nichts zu tun. Mit anderen Worten, Nichtwissen ist keine Schande. Nicht zu lernen ist eine.
@sixpence - Du hast völlig Recht! Und ich verkneife mir hiermit meine ironisch gemeinte Anmerkung, da sie der Realität (leider) nicht gerecht wird.
Na ich denke mal so etwas ähnliches wie: reden ist schweigen, Silber ist Gold. Ich hab mal gehört, dass es von Ravensburger sogar ein Spiel zu verdrehten Sprichwörtern gibt. Vielleicht hat das ja jemand in eurem Bekanntenkreis oder ihr könnt es euch vielleicht in einer Bücherei ausleihen. Das würde bestimmt weiterhelfen bei der Suche nach Beispielen.