User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mein Sohn leidet an chronisches Asthma! Mit welchen Tricks kann ich ihm das Atmen noch erleichtern, jenseits der Medikamente?

Frage Nummer 40388
Antworten (8)
Tricks beim Atmen bei chronischem Asthma? Nur jeden 2. Atemzug husten!
Penn weiter, Zombi.
Und es heißt "Mein Sohn leidet an chronischem Asthma"!
Geht zu einer Asthma-Schulung, da lernt er alles Wesentliche. Besser als er hier erklärt werden kann.
Er sollte wenig ungesättigter Fettsäuren zu sich nehmen, auch auf übermäßigen Salz-Konsum verzichten. Gut für ihn ist Olivenöl. Überhaupt ist eine ausbalancierte Ernährung natürlich sehr wichtig. Das gilt für das allgemeine Wohlbefinden; man sollte versuchen, gut zu leben.
Zucker und tierisches Eiweiß in zu hohen Mengen können sehr viel Säure im Körper erzeugen. Dieses saure Milieu dämmt das Immunsystem ein. Allergien stehen eng in Verbindung mit dem Immunsystem und deshalb solltest du darauf achten, dass dein Sohn möglichst wenig Süßigkeiten und nicht zu viel Fleisch (besonders vom Schwein) zu sich nimmt.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass auf jeden Fall ein Urlaub am Meer oder im Süden erstmal viel bringt. Gute Erfahrungen haben wir mit Ingwer gemacht. Als Tee kochen und dann über den Tag verteilt trinken. Massagen nach Dorn-Breuss haben auch geholfen. Wichtig, das ist alles nur unterstützend. Den Arzt braucht ihr trotzdem!
Neben den bereits gegebenen Ernährungstipps hilft auch Brustschwimmen, um die Lunge zu trainieren. Einen ähnlichen Effekt kann man auch durch das Aufblasen von Luftballons erzielen. :-)
hallo kennen sie vielleicht aloe vera gel und colostrum grüssle ist echt nur zum empfehlen
Lippenbremse d.h. Ausatmen durch zusammen gehaltene Lippen, scharfes, lautes Einatmen durch die Nase (nach Frau A. Strelnikova: http://vocteacher.mazaycom.ru/de/index.php?r=vt/material&view=1_2_add3).
Das hat mein sehr lästiges Asthma geheilt. Pollenwetter ist noch spürbar aber ich habe keine Krankheit mehr.