User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mein Wagen ist acht Jahre alt und ich stelle immer mehr Rost am Auto fest. Kann ich den Rost selber beseitigen, oder muß ich dafür eine teure Werkstatt aufsuchen. Ich bin nicht ungeschickt und bin für jegliche Tips sehr dankbar.

Frage Nummer 14803
Antworten (5)
Erst mal vom Fachmann begutachten lassen (ADAC oder DoItyourself-Werkstattmeister), ob tragende Teile oder Bremsleitungen ebenfalls betroffen sind. Die Kosten dafür und für Kosmetische Repararturen in ein Verhältnis zum PKW-Restwert bringen. Ein nur ausgebessertes Fahrzeug ist schwer verkäuflich, hier kann sich die Fahrt zum Lackierer lohnen.
Klar kannst Du den Rost selbst beseitigen, allerdings wird es im Normalfall nicht lange halten und oft unbefriedigend aussehen. Dass Lackierer ein Lehrberuf ist, hat seinen Grund. Bei kleineren Stellen kann vielleicht Smart-Repair die günstigere Lösung sein.
Kleinere Roststellen sind relativ einfach zu bearbeiten. Die entsprechenden Stellen einfach abschleifen bis kein Rost mehr zu sehen ist, dann mit etwas Nitro säubern. Danach kommt Rostversiegelung, dann wird die Stelle grundiert und abschließend wird der Lack in der entsprechenden Farbe aufgetragen. Große Roststellen werden am besten komplett rausgeflext und ersetzt.
Das kommt ganz auf die Menge an Rost an. Du wirst die Stellen alle abschmirgeln müssen, damit wirklich kein bisschen Rost mehr übrig ist und dann neu lackieren müssen. Das Lackieren ist allerings ohne die richtige Aussrüstung nur schwer zu machen. Aus der Sprühdose sieht die Farbe immer etwas laienhaft aus.
Ich empfehle dir hierzu diesen Artikel hier: http://www.auto-pflegetipps.de/tipps/rostentfernung-am-auto.html. Schlicht gesagt, wirst du den Rost abschleifen müssen, um dann die Stelle zu säubern, um dann eine Rostversiegelung aufzutragen. Keine feine Sache, aber wirksam.