User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mein WG-Partner hat schon öfter die Miete nicht bezahlt. Wir haben keinen schriftlichen Vertrag. Was kann ich tun?

Frage Nummer 35209
Antworten (4)
Wer hat denn den Mietvertrag unterschrieben? Meistens unterschreiben ja alle Mieter einer WG. Wenn nur einer unterschreibt, ist der auch für alles verantwortlich! Also:
1. klärendes Gespräch
2. schriftlichen Vertrag nachholen
3. Mietrückstände einfordern
4. Rechtsanwalt einschalten
5. Auszug veranlassen
Bei Geld hört bekanntlich die Freundschaft auf oder man muß schon ein barmherziger Samariter sein.
Selbstverständlich wäre ein schriftlicher Vertrag schöner und jetzt einfacher, aber ein mündlicher Vertrag ist ebenso rechtskräftig. Zwar ist der mündliche Vertrag ausschließlich auf die gesetzlichen Mindestbestimmungen beschränkt, aber auch diese dürften Ihnen schon helfen. So zum Beispiel ist es Ihnen möglich, wenn Ihr WG-Partner mindestens 2 hintereinander folgende Mieten nicht gezahlt hat, ihm zu kündigen und die Mietzahlung einzuklagen.
Wenn Sie keinen schrifltichen Vertrag mit Ihrem Wg-Partner haben, dann sollten Sie einen Vertrag schnellstmöglich aufsetzen. Ohne Vertrag bleibt Ihnen nur übrig, Ihren Wg-Partner höflich zu Zahlung der Miete zu bitten. Kommt er dieser Forderung nicht nach, müssen Sie drastischere Mittel in Anspruch nehmen, und den WG-Partner darauf hinweisen, dass Sie das Recht haben, ihn aus der Wohnung zu "werfen". Hier sollte man auch gleichzeitig ein Ultimatum in Form eines Datums setzen.
Wenn der WG Partner keine Miete bezahlt, dann kann man den Vermieter aufsuchen und ihn über die Situation informieren. Sollte dies nicht zum Erfolg führen, dann bleibt der Weg zum Rechtsanwalt noch offen. Am besten noch mal mit dem WG Bewohner sprechen, falls das nicht hilft, die jeweiligen Schritte einleiten.