User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Meine Frau hat einen neuen Job. Wie hoch ist der Jahresurlaubsanspruch bei einem befristetem Arbeitsvertrag? Hat Sie ein Recht auf 2 Tage pro Monat oder wie wird das geregelt? Wer kann mir schnell antworten?

Frage Nummer 16146
Antworten (4)
Der Tarifvertrag.
Ihr solltet euch den individuellen Arbeitsvertrag durchlesen. Dort sollte alles geregelt sein. Mindestens 2 Tage pro Monate wird sie aber sicher haben, da befristetet Arbeitnehmer nicht benachteiligt werden dürfen, das ist gesetzlich geregelt. Zur Not den Chef fragen.
Im Arbeitsvertrag steht doch drin, wie viel Urlaubsanspruch sie hat. Entweder ist er für das ganze Jahr angegeben oder nur für die Befristung. Jedenfalls teilst Du den durch die ANzahl der Monate und dann hast Du den Anspruch pro Monat. Könnte durchaus sein, dass es 2 Tage sind (vorausgesetzt 24 Tage Urlaub fürs ganze Jahr). Hilft Dir das weiter?
Man hat bei Vollzeitarbeit generell einen gesetzlichen Mindestanspruch auf Urlaub von 24 Tagen. Allerdings muss man dafür dann eine Wartezeit von bereits sechs Monaten Arbeitszeit bei dem neuen Arbeitgeber überschritten haben. Liegt man noch in dieser Wartezeit, hat man Anspruch auf 1/12 des gesetzlichen Mindesturlaubs. Das wären im Fall deiner Frau dann zwei Tage pro Monat.