User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Meine Laptop-Festplatte scheint defekt zu sein, was kann ich jetzt machen, um meine Daten zu retten?

Frage Nummer 4197
Antworten (9)
Platte ausbauen, neue Platte einbauen. Backup einspielen. Fertig.
Ich befürchte er hat kein Backup. Dann hilft nur ein profesioneller Datenrettungsdienst, der da vieleicht noch helfen kann. Ein teurer Spaß.
Festplatte in einen Desktop PC einbauen und schauen, ob sie dort funktioniert. Wenn sie dort funzt kann mit der Datensicherung begonnen werden.
@fiatpolski -> eine Notebook-Festplatte läßt sich nicht im Desktop-PC einbauen. Aber mit einem besonderen Kabel (gibt´s im Zubehörhandel) kann man die ausgebaute Notebookplatte als externe Platte anschließen und dann eventuell die Daten auslesen.
@neilo eine SATA platte kann man sehr wohl einbauen und für IDE Platten gibts entsprechende Adapter. Es gibt sogar Adapter SATA IDE.
@wurzelkitt -> ok, wusste ich nicht. Ich hatte nur meine Bedenken, da die Notebookplatten 2,5" sind und die in Desktop-PC 3,5". Da gibt es doch Probleme mit den Schächten im Inneren des Gehäuses, oder? Na gut, kann man wahrscheinlich auch hinfriemeln.
Nein, um die Platte mal eben anzutesten braucht sie nicht montiert zu werden. Anstöpseln und hinlegen reicht.
Es gibt bestimmte Programme, die die verschwundenen Daten der defekten Laptop-Festplatte wieder herstellen können. Woher weißt Du, dass die Festplatte kaputt ist? Du solltest erst prüfen, ob die Festplatte wirklich defekt ist oder ob etwas anderes nicht stimmt. Solltest Du Dich gar nicht auskennen, würde ich an Deiner Stelle lieber einen Computerfachmann zu Rate ziehen. Nicht, dass Du noch mehr kaputt machst und alles unwiederbringlich weg ist. Für einen Fachmann ist Datenrettung Routinearbeit.
Ich würde an Deiner Stelle das Geld investieren und gleich einen PC-Fachmann ranlassen. Wegen der Daten solltest Du zukünftig immer mal eine Datensicherung auf einer externen Festplatte machen, Laptop-Festplatten sind ja wegen des Transports immer etwas gefährdeter.