User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Meine Tochter (13) übt nur widerwillig mathematische Textaufgaben. Wie kann ich sie auf spielerische Weise an die Thematik heranführen?

Frage Nummer 19595
Antworten (5)
Mit Themen, welche Sie interessieren.
Gast
ab und zu sollte man ihr bewußt machen, wie wichtig mathekenntnisse für den alltag sind. wenn z.B. ein neuer bodenbelag fürs kinderzimmer ansteht, kann man sie an der qm berechnung und preisberechnung beteiligen. oder wenns in den urlaub geht, kann man vorher mit ihr die gesamtkosten errechnen. ansonsten hat meine vorrednerin recht. ich würd aber nicht von ihr verlangen,dass sie sich in mehreren fächern mehr anstrengen muß. irgendwo muß eine grenze sein.
Probier es doch mal mit dem "Zahlenteufel". Das ist ein Buch für Kinder, das die Welt der Zahlen spielerisch und auf sehr fantasievolle Weise erklärt und den Kindern näher bringt. Kinder denken oft anders und müssen auf scheinbaren Umwegen an die spannende Welt der Mathematik herangeführt werden.
Bereite ihr doch einfach eine "richtige" Klassenarbeit vor - mit Zeitlimit etc. Das ist etwas ganz anderes als zwischendurch mal eine Aufgabe rechnen. Du wirst sehen, dass sie es viel ernster nehmen wird, obwohl es ja auch spielerisch ist. Zum Schluss benotest du die Arbeit, aber nicht zu streng ;-)
Frag sie doch mal, was sie an den Aufgaben so nervig findet. Manchmal finden Kinder die Aufgaben einfach sinnlos. Spielerische Herangehensweisen wären dann eher kontraproduktiv. Vielleicht rechnet sie ja lieber, wenn das Thema sie interessiert und die Aufgaben sinnvoll erscheinen, wenn sie also einen praktischen Bezug zum Alltag sieht.