User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Meine Zahnzusatzversicherung zahlt zwar den Zahnersatz aber nicht die Behandlungskosten. Zahlt die dann die gesetzliche Kasse?

Frage Nummer 36598
Antworten (6)
Heute gibt es einen sogenannten Festzuschuss (für Sozialhilfeempfänger doppelkt) von der Kasse für Zahnersatz - was du damit machst, ist dein Bier.
Oh, da hast du dir aber eine schlechte Versicherung ausgesucht. Normalerweise sollten die Kosten für die Behandlung da mit drin sein. Die Kasse zahlt einen festgelegten Prozentsatz, falls die Vorsorge wahrgenommen wurde. Wenn du Glück hast, reicht das schon.
Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Es hängt auch davon ab, ob man regelmäßig, also 2-mal jährlich, zur Unterschung gegangen ist und davon, ob ein Zahnersatz fällig und welche Qualität gewünscht ist. Grundsätzlich ist es aber so, dass die gesetzliche KV die Behandlung übernimmt und auch einen Teil des Zahnersatzes, die Zusatzversicherung den Rest.
Wenn deine Zahnzusatzversicherung den Zahnarzt bezahlt, dann ist damit doch die Behandlung des Zahnarztes gemeint. Ich bezahle ja auch nicht einen Klempner, sondern die Arbeit des Klempner.
Sollte die Zahnzusatzversicherung da wirklich Schwierigkeiten machen, würde ich den Tarif und Versicherer wechseln, denn dann macht diese Absicherung keinen Sinn.

Schau doch mal auf , da findest du leistungsstarke Zahnzusatzversicherungen.
Hi,
finde ich krass, dass das nicht bei der Versicherung dabei ist. Aber müsste dann eigentlich im Vertrag stehen. Da bitte beim nächsten Mal besser darauf achten, ansonsten kann man da schnell auf die Nase fliegen. Ein Tipp von mir wäre versicherung-online ,die haben da ganz gute Zahnversicherungen. Die haben sich da fast drauf spezialisiert =)
LG
Das wäre der Link dazu: https://www.versicherung-online.net/