User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Meint ihr, es hätte einen Sinn, einen Karriere-Coach aufzusuchen? Bringt der einen echt weiter und ist kompetent?

Frage Nummer 12585
Antworten (8)
Wenn Du einen guten erwischt, kann das tatsächlich der Fall sein.
Ein Karriere Coaching kann dir eine guter Wegweiser sein, wenn du nicht so Recht weißt, welchen Weg du einschlagen sollst, bzw. wie du ihn am effektivsten gehen solltest. Er arbeitet mit dir an deinen Möglichkeiten und zeigt dir Wege auf, diese zu beschreiten. Wenn es ein gutes Coaching ist, ja sicher kann dich das weiter bringen.
Das kommt natürlich auf deine persönlichen Lebensumstände an. Ein solcher Coach macht vor allem Sinn für a) Berufseinsteiger/Studenten frisch von der Uni ohne Bewerbungserfahrung b) Leute, die sich umorientieren oder wieder im ersten Arbeitsmarkt Fuß fassen wollen. Die lernen, sich zu präsentieren, zu artikulieren, zu verkaufen, perfekte Bewerbungsunterlagen einzureichen.
Hallo, also ich hab bis jetzt nur Gutes darüber gehört und bin auch am überlegen, ob ich das nicht mal mache. Es soll echt gut sein, sich mal mit einem Profi und Außenstehenden zu unterhalten - da kann man viele wertvolle Anregungen bekommen! Ist das Geld bestimmt wert.
Es kommt die (künftige) Stelle und das Unternehmen an. Jemand, der sich entschließt, sehr viel mit Partnern und Kunden zusammenzuarbeiten braucht gewisse Soft Skills. Ohne diese kommt man in der Geschäftswelt, in der man sich hervorragend verkaufen muss, nicht weit. Als Beispiel nehme ich mal die Jobs in einem komplexen Umfeld der SAP Karriere. Die Anforderungen hier sind schon auf fachlicher Ebene immens groß. Hat der Kandidat aber die erforderlichen Skills und weist auch die sozialen Fähigkeiten auf, winken hohe Gehälter!
Den Fragesteller wird eine Antwort nach 5 Jahren nicht mehr weiterführen. Immer auf das Datum schauen, vorteilhaft.
Für mich spielen fachliche Kompetenzen und Soft Skills gleichermaßen eine bedeutsame Rolle. Bei Seminaren zu Berufsfeldern wie Unternehmensberater, Arzt oder interessanten Projektmanagementtätigkeiten (vgl. https://www.interim-x.com/ ) würde ich beide Bereiche in einem Personalentwicklungsseminar integrieren!
Gast
Haman, und warum machst du es nicht selbst, du Werbefuzzy.
Scheint nicht so gut zu sein, sonst müßtest du nicht hier im WC werben, sondern hättest alle Hände voll zu tun - oder?