User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Merkels Kandidatur

Merkel will noch eine weitere Amtszeit Bundeskanzlerin bleiben. Ich frage mich, wie kann jemand, der unendlich viel nachdenkt, am Schluss doch zu einer vollkommen falschen Entscheidung kommen. Merkel hat ja jetzt Deutschland wirklich schon genug ruiniert.
Frage Nummer 3000063791
Antworten (49)
Nun lass die Kirche mal im Dorf!
Grundsätzlich hätte ich mir einige Entscheidungen schon auch anders gewünscht, aber alles in allem hat sie keinen so schlechten Job gemacht.
Umd wer sollte es in der CDU denn sonst machen?
Schäuble?
von der Layen?
Auch wenn ich der Dame nicht allzu nahe stehe, das hier ist Kioskgeschwätz nach dem 5.Bier.
Welche falsche Entscheidungen hat sie getroffen ?
Wen oder was hat sie ruiniert?
Irgendwelche Behauptungen oder Thesen zu hintermauern ist Grundschulniveau.
Warum wird dieses hier so oft unterboten?
Musca, jetzt stell dich aber mal nicht absichtlich dumm! Darauf antworte ich jetzt nicht. Ohne Polemik (Grundschulniveau) geht es bei dir anscheinend jedenfalls nicht.
differenzieren wir doch ein wenig:
1) Zombie ist der Meinung, Frau Merkel habe D ruiniert.
2) mit ihm zusammen ist die "schweigende Mehrheit" von etwa 15% der gleichen Meinung(ich war schon immer der Meinung, wir sollten gerade in der 7. Klasse viel mehr Wert auf ein tieferes Verständnis der Prozentrechnung legen)

Lasst ihnen ihre Meinung. Ich lebe ganz hervorragend und zufrieden in diesem ruinierten Deutschland (Zombie übrigens nicht. also nicht in Deutschland).
Wenn das Ruin ist, dann möchten sicherlich noch Dutzende von Ländern ruiniert werden.
Polemik greift erst ab Mittelstufe.
Zombi: Wenn du ernsthaft diskutieren willst, musst du schon etwas detaillierter werden, sonst weiß doch keiner, welche ihrer Entscheidungen du meinst.

Falls du hier den Wutbürgern das Wort redest und die Flüchtlingssituation meinst, würde ich mich aber ausklinken. Du findest dann auf der Meinungsseite vom Focus aber jede Menge Gleichgesinnte.
Die falsche Entscheidung ist eben die nochmal anzutreten. Merkel ist einfach verbraucht und hat eine Menge anderer falscher Entscheidungen getroffen (wie z.B. ungünstige Fernsehauftritte mit Selfies, Griechenlandhilfe etc.).
Och!
Oh Oh Oh,jetzt bin ich aber überrascht. Mit so einer fundierten, tiefgründigen Antwort hätte ich nicht gerechnet.
Angela macht Selfie´s !!! Warum sagt mir das keiner vorher? Dann kann ich ja jetzt beruhigt die AFD wählen, obwohl: der Haarschnitt von Frau Petri kommt mir verdächtig vor, möglicherweise ist sie eine eingeschleuste Kommunistin ??
Matthew: das war ein genialer Kommentar von Dir.
Manchmal ist weniger einfach mehr.
Wer ein bisschen politisch informiert ist, sollte eigentlich wissen, dass Merkel durch diverse Fernsehauftritte die ganze Flüchtlingslawine nach Deutschland ausgelöst hat letztendlich.
Ich hatte es befürchtet. Melde dich bei Focus online an, dort gibt es massenweise Forenbeiträge deiner Gleichgesinnten.
Mein Tipp für dich: lerne in Alternativen und Konsequenzen zu denken.
wer ein wenig politisch informiert ist, weiß dass wir viele Jahrzehnte, Jahrhunderte auf Kosten der sogenannten 3. Welt gelebt haben. Die jetzige Flüchtlingswelle ist der Anfang, es werden viel mehr werden.
Und diese Menschen haben ein Recht auf ein menschenwürdiges Dasein.
Sie können nichts für machtpolitische Spielchen, an der Klimaerwärmung haben sie auch kaum einen Anteil, sie leben einfach zur falschen Zeit im falschen Land.
Schalt mal dein Hirn ein.
Wer ein bischen politisch informiert ist, sollte wissen, dass das genau nicht der Fall war.

Im Übrigen: ich habe nie viel von Frau Merkel (genauer gesagt: von ihrer Politik) gehalten. Ich habe andere Vorstellungen davon, welche Gruppen ich be- und welche ich entlasten würde.
Aber die eine Entscheidung hat sie in meiner Achtung immens steigen lassen. Sie hat also doch Überzeugungen, und zwar welche, die einem Land, das von sich behauptet, in christlicher Tradition zu stehen, gut zu Gesicht stehen.

Aber diese Diskussion will ich hier gar nicht mehr führen.
Wenn ihre Gegner nicht mal in der Lage sind, neben der Flüchtlingsdiskussion zumindest drei Punkte klar zu formulieren, bei denen sie zu D Ruin beigetragen hat, dann sind die einfach nicht satisfaktionsfähig.
Hier (spätestens ab Minute 3) kannst Du Dich zur Abwechslung mal informieren.
@ Zombijaeger
Da du nicht in Deutschlanfd lebst, wirst du eben wohl kaum die Sendung mit Anne Will gesehen haben. Frau Merkel hat erklärt, warum sie noch einmal antreten will. In der nachfolgenden Diskussion waren Annegret Kramp-Karrenbauer (Saarland), Klaus Wowereit (ehem. Berlin), Giovanni di Lorenzo (Die Zeit) und ein Psychoanalytiker aus Halle namens Maaz. Während die ersten drei Genannten vernünftig über Politik und Machbarkeit redeten, schwang letzterer das große Wort und vetrat in etwa deine Meinung. Nur als der konkret werden sollte, stellte er sich als Dummschwätzer heraus.
Bei Focus-Online werde ich mich garantiert nicht anmelden. Ich war da mal angemeldet, habe mich aber wieder abgemeldet, da die Zensur mich dort enorm gestört hat. Nur Beiträge, die 100% der Meinung des Focus entsprechen werden behalten. Alles andere wird plattgemacht.
Dorfdepp.

Wusste gar nicht, dass du so ein Merkelfan geworden bist. Hast dich doch von ing überzeugen lassen? Einen souveränen Eindruck macht Merkel schon länger nicht mehr. Sieht man auch im Umgang mit der CSU.
Alle Ressourcen sind nun mal endlich. Merkel will das aber nicht einsehen.
Dieses unreflektierte Geblubbere ist nur schwer erträglich.
Was haben wir uns einst in Wackersdorf und sonstwo den Arsch aufgerissen um Akw`s und Endlager zu verhindern,
das jemals unter einer CDU-Regierung ein abschalten stattfinden würde, hätte ich in meinen kühnsten Träumen nicht gedacht.
@Musca

Kannst du eigentlich auch noch was anderes ausser beleidigen und polemisieren? Meine Meinung: Du bist einfach jemand, der keine andere Meinung duldet ausser der eigenen. Tu mir einfach den Gefallen und ignorier meine Beiträge in Zukunft ok?
@ Zombijaeger

Woraus schließt du, dass ich ein Merkel-Fan bin, wenn ich lediglich ein Fan objektiver Betrachtungen bin? Hundertprozentig gelingt das keinem, aber in diese Richtung sollten die Bemühungen gehen.

Frau Merkel hat gesagt, dass jeder eine getroffene Entscheidung kritisieren kann, aber wohl kaum sieht, was passiert wäre, wenn die Entscheidung anders getroffen worden wäre. Das finde ich nicht unvernüftig.

Um es auf den Punkt zu bringen: Wo und wie hat Frau Merkel konkret das Land ruiniert? Ich sehe keine Ruinen.
Und Giovanni di Lorenzo hat gesagt, Populismus ist, wenn jemand eine andere Meiung hat als man selbst. Das hat mir gut gefallen.
Mit Verlaub, ich lass mir keinen Maulkorb anbinden.
Gruß Musca
Ich werde hier in dem Thread nix mehr schreiben. Ist mir einfach zu polemisch. Insbesondere ist eine sachliche Diskussion mit Musca offensichtlich unmöglich. Finde allerdings weiterhin, dass Merkels Entscheidung weiterzuwurschteln die falsche ist. Sie hat sich des Öfteren ungeschickt verhalten, hat ihre Schwesterpartei nicht mehr im Griff, regiert am eigenen Volk vorbei und die Zahl der Einbrüche steigt seit Jahren: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/einbrueche-zahl-der-wohnungseinbrueche-steigt-erneut-stark-an-a-1084583.html
Ich will jetzt gar nicht spekulieren, wie das kommt, aber in Merkels Regierungszeit ging es rapide bergauf.
Unter einer sachlichen Diskussion verstehe ich den Austausch von Fakten, Meinungen. Plumbe Stimmungsmache ohne jegliche Argumentation ist halt nicht mein Ding.
@ Zombijaeger

Wo stünden wir denn heute da, wenn wir in der Euro-Krise eine linke Regierung gehabt hätten? Dank gemeinsamer Schuldenhaftung dürften wir mit Blut, Schweiß und Tränen die Leichtlebigkeit des Club Med alimentieren. Wäre das passiert, hieße die nächste Bundeskanzlerin Frauke Petry, also war auch da Merkels Entscheidung gut durchdacht.
Zombijaeger,
ihr Deutschen seid einfach Verbrecher bei Geburt.
BdM, HJ, SA, SS, Waffen SS, Juden umbringen weil es Spaß macht.
was ist das eine Scheisse hier ????????????????
Panther,
es wäre sehr schön, wenn sich Dünnbrettbohrer wie du aus einer ernsthaften Diskussion heraushalten könnten. Außer, du hättest etwas anderes als Beleidigungen oder Plattitüden vorzubringen, aber das ist aller Erfahrung nach wohl kaum zu erwarten. Geh wieder summen und pfeifen.
Noch was, Panther

Als gebürtiger Hamburger trifft das auch auf dich zu, das legt man nicht mit der australischen Staatsbürgerschaft ab, so einfach ist das nicht. Oder warst du schon wieder an der Flasche?
Ach,
»ihr Deutschen seid einfach Verbrecher bei Geburt.
BdM, HJ, SA, SS, Waffen SS, Juden umbringen weil es Spaß macht.«
Sind Plattitüden.
Es wundert mich nicht.
Nein, wenn du in Hamurg geboren wurdest, bist du deiner Aussage nach auch ein gebürtiger deutscher Verbrecher. Und nach eigener Darstellung lebst du in Australien, weil du hier jemanden umgebracht hast. Ich habe niemanden umgebracht, und du willst mir moralisch überlegen sein?
Dorfdepp,
Ich habe niemals meine Herkunft verschwiegen, daher kommt ihr ja auf so komische Gedanken, dass ihr glaubt, meinen Rentenbescheid besser zu kennen als ich. Oder gar meine Lebenslauf.

Ich musste meine deutsche Staatsbürgerschaft ablegen, um Australier zu werden. Meinen Pass abgeben beim deutschen Konsulat. Das war nicht einfach. Für einige Tage war ich staatenlos. Und dann war ich Australier.

Hamburg ist immer noch eine meiner zwei Heimatstädte.

Und den deutschen Pass hat man mir vor ca 10 Jahren hinterher geschmissen, als ich mal mit meiner Frau in Nord Europa Urlaub machten – nie wieder! –.

Der Pass ist jetzt abgelaufen. Ich könnte ihn erneuern lassen beim Konsulat in Sydney, vielleicht gibt es ja auch ein deutsches Konsulat in Brisbane.

Was kümmert es dich?
Panther, du kapierst es einfach nicht (aber das ist nichts Neues): Wenn alle Deutschen per Geburt Verbrecher sind, bist du es auch, egal welchen Pass du jetzt hast. Dein Geburtsort Hamburg wird auch im australischen Pass stehen. So einfach wirst du das nicht los.

Wir Deutschen sind inzwischen friedliche Menschen, die überproportional Flüchtlinge aufgenommen haben und dafür von der ganzen Welt ausgelacht werden. Wie die Australier mit Flüchtlingen umgehen, habe ich anderswo verlinkt. Wer sind denn nun die Verbrecher?

An der Gold Coast ist es jetzt 10:23, und du bist jetzt schon hinüber. Sehr bedenklich ...
Weshalb du annimmst, dass ich dir moralisch überlegen sei, darf dein Geheimnis bleiben.

Du bist verantwortlich für 6 Millionen Juden, die deine Eltern umgebracht haben. Schnell, schnell, unter den Teppich gekehrt. Adolf Hitler darf man nicht einmal mehr säuseln und Hakenkreuze sind verboten. Ja, Vergangenheitsbewältigung auf deutsche Art.

Ich habe es schon einige Male hier geschrieben, dass ich von einer Nazi-Sau geboren wurde und unter Nazi-Schweinen aufwuchs.
Meine Eltern waren keine Nazis, aber deine. Also bist du Schuld.
Dorfdepp,
ich freue mich, dass ich dir die Gold Coast nahe gebracht habe.
@Panther
Klar, wie man sieht, kann man dort prima mit einer Gehirnwindung leben. Hier geht das nicht. Das war's.
Dorfdepp,
meine Eltern waren wenigstens ehrlich. Sie haben sich dazu bekannt, Nazis zu sein.
Und wenn ich das so lese, wäre ich wohl auch ein Nazi geworden. HJ und Jugend Camps und die BdM Mädels hinter dem Zaun, den man schnell überwunden hatte für einen Kuss. Das hat mir meine Mutter erzählt.
Naja, deine Eltern waren niemals in einer deutschen Organisation zu der Zeit, oder leugnen es.

6 Millionen Juden habt ihr verreckt.

Gut gemacht!
Deine Eltern haben keine Fahnen geschwungen, keine Nazi Lieder gesungen, nicht in Reih’ und Glied gestanden, nicht einen Stein in das Fenster eines jüdischen Geschäftes geworfen, nicht einen Juden mit seinem gelben Stern am Mantel in den Arsch getreten, nicht »Heil Hitler« gebrüllt, bis deine Eltern heiser waren, sind nicht in Polen einmarschiert, haben nicht die Franzosen, Holländer und Belgier unterdrückt, nicht sich feige verdrückt, als die Rote Armee einmarschierte, nicht dass sich eurer Führer feige erschossen hat, anstatt sich wie ein Mann seinen Konsequenzen ins Auge zu sehen.

Nein, das haben deine Eltern nicht getan. Es waren und sind immer die anderen. Das deutsche dreckige Pack, zu dem du gehörst.

Und nun tönst du hier rum, das sei alles meine Schuld gewesen.
Ja, ich habe die Schuld meiner Eltern für ein Drittel meines Lebens getragen. Ich habe daran gearbeitet, meine Schuld abzuarbeiten. Ich hatte ein jüdische Freundin und war öfter in einer Synagoge als in einer Kirche.

Und du bist einer dieser dreckigen Deutschen, die von all den Gräueltaten, die deine Eltern begangen haben, nichts gewusst haben will.

Kein Wunder, dass du nachts so rosarot schlafen kannst und dir im Traum einen Asylanten zu Tode martern kannst.

Und dir mit deinen Freunden in dieser WC in mir einen ausländischen Feind aufbauen kannst, wie dein Führer mit den Juden.

Freundliche Grüße aus dem Land, das daran mitgearbeitet hat, euer Grundgesetz auf die Beine zu stellen.

Ich erwarte kein Dankeschön.
Paul
Du solltest nicht die ganze Rente an einem einzigen Tag versaufen Panther
Seufz!
"... Verbrecher bei Geburt." "... 6 Millionen Juden, die deine Eltern umgebracht haben." Hatten diese Eltern nicht wenigstens einen Koch dabei? (Fragen eines lesenden Arbeiters)

Solchen Formulierungen liegt die Vorstellung einer Kollektivschuld zu Grunde. Eine Vorstellung die es vor allem auch bei den Nazis gab, z.B. mit ihren Geiselerschießungen.

Die NSDAP hatte zu Ihren "besten" Zeiten ca. 40%. Zusammen mit weiteren rechtsextremen Parteien kommt man auf ca. 45%. Ja, das ist praktisch die Hälfte! Aber was ist mit der anderen Hälfte? Und auch heute sind es wieder 15% bis 20%, die für solche Ideen anfällig sind.

Es gab Hetzer und Mörder (zu viele), es gab Mitläufer um einer Karriere willen (zu viele), es gab Leute die weggeschaut haben, die sich weggeduckt haben, weder mitmarschiert sind, noch es gewagt haben aufzumucken (viel zu viele), es gab Leute, die passiven Widerstand geleistet haben (ein freundliches Wort hatten, für Leute die ausgegrenzt wurden, noch eingekauft haben, wo die Schaufenster schon beschmiert waren. Es gab zu wenige, aber etliche) und es gab Leute im aktiven Widerstand (zu wenige, um erfolgreich sein zu können). Und natürlich gab es Leute, die mitgelaufen sind, weil sie noch nicht die Reife hatten es besser zu verstehen, die es aber später verstanden und bitter bereut haben. Meine Eltern z.B. waren zu Kriegsende 15 und 19 Jahre alt.

Was also sollen diese blindwütigen Verallgemeinerungen und Anwürfe?
Natürlich muss man sich mit der Zeit auseinander setzen, sie auch für sich persönlich aufarbeiten. Schon alleine um Wiederholungen der gleichen Fehler zu vermeiden.

Paul, gerade bei deinen Rundumschlägen und Verallgemeinerungen kann ich eine Aufarbeitung aber eben nicht erkennen; auch wenn Du schon ein paar mal in einer Synagoge warst.
Panther kann man nicht mit normalen Maßstäben messen. Seine allgegenwärtige Nazi-Affinität mag für einen Psychiater interessant sein, mich widert sie einfach nur an. Anderen dichtet er persönliche Schuld an, aber seine eigene Nase ist zu weit entfernt, um sich an diese zu fassen.

In einem anderen Thread habe ich den Artikel "UN-Berichterstatter entsetzt über Australiens Flüchtlingspolitik" verlinkt, aber da schweigt er tapfer, obwohl es in seinem Land und in unserer Gegenwart passiert. So ein Heuchler!
Merkel wird es gut machen und mit dem nichts machen weiter machen.
Denn mal los, Anne Tampen
Deutschland vor, noch ein Tor!
Entschuldige bitte, Hanne Campen,
ich habe hier ein automatisches »Spell Check« Program, das manchmal Deutsch und Englisch durcheinander bringt. Da muss ich sehr genau aufpassen.

Das Program macht auch ständig aus »elfigy« »effigy«

effigy |ˈefijē|
noun (plural effigies)
a sculpture or model of a person: coins bearing the effigy of Maria Theresa of Austria.
• a roughly made model of a particular person, made in order to be damaged or destroyed as a protest or expression of anger: the senator was burned in effigy.
[Quelle: Oxford English Dictionary]

Du befindest dich also in bester Gesellschaft.
du mußt dich nicht entschuldigen und auch nicht ellenlang.
Dann ist ja alles gut, Hanne.
Und vielleicht musst du dir ein Spell Check kaufen.