User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mich interessiert einfach nur, ob ihr heutzutage noch eine goldene Uhr tragt?

Frage Nummer 1940
Antworten (12)
Da mir derartige Zeitmesser sowieso nicht gefallen, hat sich deine Frage bei mir bereits erledigt. Allerdings kenne ich jemanden, der eine goldene Uhr besitzt und diese auch durchaus ab und zu trägt. Das ist eben reine Geschmackssache.
Eine goldene Uhr jeden Tag zu tragen, ist für mich in gewisser Weise eine Verschwendung. Denn schließlich kommen somit viele Kratzer zustande, die die Schönheit und schließlich auch den Wert einer solchen Uhr mindern. Zu besonderen Anlässen trage ich selbst eine Golduhr, aber eben auch nur dann.
Ein Familienerbstück von uns ist eine goldene Uhr. Allerdings bewahre ich diese lediglich auf und erfreue mich an ihrem Anblick. Tag für Tag eine solche Uhr zu tragen, ist für mich auch eine Art von Angeberei.
Natürlich gibt es gegen eine goldene Uhr nichts einzuwenden. Hängt natürlich auch ein bischen von der Uhr ab und sie sollte zu Deinem übrigen Stil passen.
Aber allgemein wertet eine anständige Uhr jedes Outfit auf.
Nein.
NEIN!
Mag kein Gold. Basta.
@moonshine: schrei nich so.
Have a nice awakenig tomorrow.
Okay, ok, leise sorry flüstere.

(Auf den Merkzettel schreiben: Hier nie wieder Großbuchstaben.)

Hm, sind Ausrufezeichen noch erlaubt?
@Fate of the Moon: I´m softly whispering in your sweet ears "exclamation marks are allowed for anyone at any time ans so on...
MfG machine
Streiche "s", setze "nix".
MfG machine
@moonlady: Dir scheint es zu gefallen, alte Fragen heraus zu kramen.
Aber zum Thema habe ich auch etwas: Ich mag Gold bei Armbanduhren in Verbindung mit Stahl. 2 meiner Uhren habe ich danach ausgesucht: Eine TAG-Heuer und eine Cartier Santos. Die Vergoldung bzw (im 2. Fall) das Gold ist in dieser Kombination nicht so aufdringlich wie eine Uhr ganz in Gelb.
Uraltfrage. Bin gespannt, welche Schätzchen noch hervorgekramt werden.
BTW: gerade 2013 war auf dem Uhrensektor Roségold angesagt. Klassiker in Gold sind immer aktuell, so daß ich in diesem Jahr sehr viel Geld für Gold ausgegeben habe. Mittlerweile trage ich fast nur noch die güldenen am Handgelenk.