User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Mietrecht

Hallo,
Ich wohne mit meinem freund bei seiner mutter. Die mutter hat einen lebensgefährten der im mietvertrag drinsteht.
Ich steh aber nicht im vertrag.
Der lebensgefährte der beleidigt mich und macht mich psychisch fertig. Ich muss miete zahlen, für ihn kochen, putzen,einkaufen und weitere dinge machen.
Wir wollen umziehen doch das ist nicht so leicht eine wohnung zu machen.
So jetzt zu meiner 1 frage: Kann mich der lebensgefährte rausschmeisen?
Die 2 frage: muss ich eigendlich miete zahlen obwohl ich nicht im vertrag drinstehe?
Danke schon im vorraus
Frage Nummer 3000008600
Antworten (3)
1. Sind sie in der Wohnung polizeilich gemeldet? Wenn ja, ist ein Rausschmiss nicht einfach.
2. Ob Sie Miete zahlen müssen? An sich zählt ein mündlicher Vertrag wie ein schriftlicher. Stellen Sie die Zahlung doch ein und warten dann mal ab.
3. Sie müssen kochen, putzen und was auch immer? Stellen Sie das ein! Ihr Lebenspartner positioniert sich eindeutig auf Ihrer Seite, hoffe ich!
4. Eine Mitgliedschaft beim Mieterverein hilft rechtssicher weiter!
Eine polizeiliche Anmeldung reicht nicht aus, wenn er sie sofort aus der Wohnung/dem Haus haben will. Wenn sie nicht im Mietvertrag steht, hat sie keinerlei rechtliche Ansprüche.
Selbst, wenn er sie an den Haaren rauszerrt, und sie auf der Straße sitzen lässt, braucht sie eine richterliche Verfügung, um ihre persönlichen Sachen aus der Wohnung/dem Haus holen zu können.

Btw: Dachte nicht, dass es heutzutage noch Frauen gibt, die sich das gefallen lassen!

Mein Rat: Stelle Dich auf eigene Beine und mach Dein eigenes Ding! Dann kannst Du die Kerle aus der Bude schmeißen, wenn es Dir gefällt. Bzw. wenn sie den Abwasch nicht erledigen wollen! ;)
Ich würde jegliche Zahlung und Tätigkeit einstellen. Das ist menschenunwürdig und gegen das GG.