User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mit einer Stabantenne kann man analog und digital empfangen? Wie geht das denn?

Frage Nummer 35236
Antworten (5)
Nun, der Stabantenne ist es ziemlich egal, ob die empfangenen Funkwellen digitale oder analoge Informationen enthalten. Da geht es nur um die Frequenz, damit um die Wellenlänge, und damit um die Länge der Stabantenne. Das Empfangsgerät nach der Antenne ist der entscheidende Baustein.
Der Antenne ist das egal. Einzig die Länge der Antenne muss etwa zur Wellenlänge des Signals passen.
Die Antenne selber ist nur das Medium, um einen Empfang zu gewährleisten. Das hat nichts damit zu tun, welcher Art das Signal ist, ob analog oder digital. Die Umwandlung des Signals erfolgt in einem weitergeschalteten Gerät, den man oftmals als Receiver bezeichnet. Theoretisch könnte man dieses Gerät auch ganz schlicht "Empfänger" nennen. Hier werden die Signaldaten entschlüsselt und an das Endgerät weitergeleitet.
Ob analog oder digital spielt im Funkverkehr kaum eine Rolle.Die zu übertragenden Daten werden elektronisch in Funkwellen umgewandelt,die dann widerrum vom Empfänger in die ursprünglichen Daten zurück verwandelt werden.Damit ist der Antenne faktisch Egal welche Daten in den Wellen verpackt wurden.Wichtig ist nur das es Wellen sind, die sie auffangen kann.
Die Antenne selber ist nicht relevant, sondern nur da, um das Signal besser aufnehmen zu können. Je nachdem, ob das abgestrahlte Signal analog oder digital ist, benötigt man einen entsprechenden Receiver, der das Signal entschlüsseln kann. Dieser Receiver, der muss auf analog oder digital eingestellt sein.