User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mit welchen Downloads kann man seinen Computer gratis etwas leistungsfähiger machen?

Frage Nummer 34852
Antworten (8)
Ein System mit Arbeit in Form von Software zu belasten, damit es schneller wird?
Schmeiß unnötige Software runter, statt neue zu installieren. Vor allem alles ausmisten das automatisch startet.
Und jetzt kommt mir blos nicht wieder mit so 'nem Schwachsinn wie dem CCLeaner. Der bringt nix.
Moin, -> Deine wichtigsten Daten sichern und das System neu aufsetzen. Was besseres gibt´s nicht. Und nicht so viel Programme im Autostart lassen.
Die Treiber immer auf dem aktuellsten Stand halten.

Ich hatte mal ein Programm (Name vergessen) mit dem man über Windows auf Funktionen des BIOS zugreifen konnte, wie Stromwerte und Takte ändern. Aber Vorsicht, dabei solltest du wissen, was du tust. Der PC kann dadurch instabil werden, heiß oder Bauteile kaputt gehen.

Es soll angeblich auch Defragmentierungsprogramme geben, die besser sind als das von Windows.

Lass auf jeden Fall die Finger vom CC Cleaner, damit haben schon einige Ihrem PC mehr geschadet, als nutzen davon gezogen.
Den Computer generell leistungsfähiger zu machen ist kaum möglich.
Was allerdings meist der Fall ist, ist das Computer mit der Dauer der Nutzung immer langsamer werden. Gegen diese Verlangsamungen gibt es eine ganze Reihe effektiver Tricks.
Wichtig ist es den Computer hin und wieder zu defragmentieren. So bleibt die Festplatte weiterhin schnell wie am ersten Tag.
Ansonsten ist eine Software hilfreich, die die Festplatte und Registrierung entrümpeln kann.
Ein kostenfreier Softwarevorschlag wäre Advanced System Care.
Es sollte allerdings bewusst sein, dass diese Programme keine Wunder leisten und aus einem älteren PC wird kein Überflieger. Kleinere Beschleunigungen sind allerdings durchaus drin.
Generell kann man sagen, dass solche Software eigentlich Unsinn ist.Die Leistungsfähigkeit Ihres Rechners wird nur von den verbauten Teilen, die in Ihrem Rechner stecken, bestimmt. Aber ein aufräumen Ihres Rechners kann zu Weilen zu massiven gefühlten Ergebnissen führen. Hier bietet sich der CCleaner(freeware) an, der auch Ihren Autostart aufräumen kann und so den Bootvorgang bis zur vollständigen Einsatzfähigkeit deutlich zu beschleunigen.
Der wohl beste Downöoad zur Zeit ist Tune up Utilities 2012. Er hat gute Benotungen bei Computer Bild und ist Testsieger bei Chip. In wenigen Minuten optimiert das Programm den PC und schaltet Leistungsfresser auf Stand by, Autostart Programme werden auf Standy geschaltet und die Festplatte defragmentiert. Es soll dafür sorgen, dass bis zu 40% weniger Arbeitsspeicher verbraucht wird und die Geschindigkeit soll sich um bis zu 10% erhöhen.
Tune Up ist völlig überzogener Mist. Die Registry wiurd seit Windows NT4 nicht mehr komplett geladen, braucht deswegen auch nicht entrümpelt zu werden. Die Gefahr ist viel zu groß dass man etwas wichtiges löscht und dies erst nach Wochen bemerkt. Festplatte defragmentieren ist widersinnig, Windows ab XP hat seine eigenen Ansichten wie die Festplatte auszusehen hat und baut nach einer "Defragmentierung " eh wieder alles um. Unnützen Autostart ist das einzige sinnvolle, und dafür ist Tune Up viel zu teuer und zu überladen. Aber klar, wenn man keine Ahnung hat, kann man nur Nachplappern was Computerblöd und Chip so von sich lullen.
ist nicht möglich.