User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mit welchen Tricks senkt ihr die Kosten für das Wassergeld? Wir haben ein Haus, aber keinen Garten.

Frage Nummer 24709
Antworten (6)
Regenwasser für die Toilettenspülung verwenden wäre vermutlich eine Möglichkeit, bei der Wasserrechnung zu sparen.

Eine andere kann sein, das Dach zu begrünen, da so weniger Regenwasser in die Kanalisation abfließt und dies ggü. den Stadtwerken anzugeben. Ist aber ganz schön teuer.
Du zahlst für das was Du verbrauchst. Was auf der Wasseruhr nicht angezeigt wird, musst Du auch nicht zahlen. So sparst Du beim Frisch- und beim Abwasser.
Regenwassernutzung ist das Zauberwort.
einige sparmaßnahmen: lieber duschen als baden, beim zähneputzen wasser ausstellen, waschmaschine nur voll befüllt anstellen - hier bei neukauf auf verbrauch achten, toilettenspülung richtig einstellen. bonus: regenwasser auffangen und zum gießen der blumen in der wohnung benutzen.
Für den normalen Gebrauch von Wasserhähnen, Dusche und so weiter gibt es spezielle Hähne, die man einbauen kann und die den Wasserverbrauch bis zu 30 % senken können. Manchmal dreht man einen Hahn ja wirklich unnötig weit auf. Sonst hilft natürlich auch eine Spülmaschine sowie eine neue Waschmaschine, die die Wassermenge der Wäscheladung anpasst, um Wasser(kosten) einzusparen.
beim eigenen haus kommt die Frage auf, was mit dem Regenwasser passiert, welches auf dem Grundstück, also dem unbebauten Grund, landet. Versickert es in EUREM Boden oder läuft es ab und wird in die Kanalisation geleitet? Wenn das der Fall ist, müsst ihr auch fürs Regenwasser eine Pauschale zahlen, die sich an der Fläche orientiert, von der aus das Wasser dorthin gelangt. Über die Höhe dieser Pauschale und eventuelle Ausnahmen (DARF das wasser bei Euch überhaupt versickern oder in einer Rigule gefangen werden?) informiert Dich das Bauamt vor Ort; die Gemeinden sind da ziemlich frei...
Kosten kann man auch ohne Garten senken. Das Regenwasser kann in einer Tonne aufgefangen werden und etwa zum Bodenwischen verwendet werden. Die Toilette muss bei kleinen Geschäften nicht jedesmal gespült werden. Badewasser kann auch zum Putzen verwendet werden, oder aber für die Toilette.