User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mit welcher Höhe von Verfahrensgebühr muss ich in Etwa bei einer Nachbarschaftssache rechnen?

Frage Nummer 43604
Antworten (7)
In Zivilsachen wird immer ein Streitwert festgesetzt / ausgehandelt. Danach richten sich Anwalts- (im Verlustfall x 2) und Gerichtsgebühren plus evtl. Sachverständigenkosten.
Eine ganz konkrete Antwort auf Deine Frage kann Dir bei der kostenlosen Rechtsauskunft des Amtsgerichts, welches für Deinen Wohnort zuständig ist gegeben werden. Falls Du eine Rechtsschutzversicherung hast, kannst Du auch zu einem RA gehen, der Dir die genaue festgelegte Verfahrensgebühr, die auf Dich zukommen wird mitteilt. Selbstverständlich kannst Du die Auskunft bei einem RA auch einholen, wenn Du keine Rechtschutzversicherung hast; doch dann musst Du voraussichtlich dem Anwalt aus eigener Tasche seine Beratungsgebühr zahlen " und das ist nicht billig "°!

Schau mal auf folgende Site:

Vielleicht konnte ich Dir ja etwas weiterhelfen.

Es kommt in dem Fall der Nachbarschaftssache immer auf den festgesetzten Streitwert an, aus dem sich dann am Ende die Verfahrensgebühr errechnet.
Hier ist noch ein interessanter Link:
Hallo, ich würde dir gerne bei deiner Frage helfen, aber ich habe nicht so viele Kenntnisseüber die Verfahrensgebühr. Deswegen rateich dir im Internet in Google ein bisschen zu googlen. Wenn man sucht, dann findet man auch eigentlich Antwort zu seiner Frage. Ich hoffe ich konnte dir bei deiner Frage helfen.
Es fallen sowohl Anwalts- als auch Gerichtskosten an, wenn Sie ein Schlichtungs- oder Gerichtsverfahren durchführen möchten. Auch Zeugen und Gutachten verteuern ein Verfahren. Grundsätzlich zahlt dies der Unterlegene. Die Kosten vorher zu kalkulieren, ist fast unmöglich. Eine Mediation, das sogenannte vorgerichtliche Verfahren, ist wesentlich günstiger und führt eventuell zu einer gütlichen Einigung.
Um Informationen zu bekommen, wie hoch die Kosten bei einer Nachbarschaftssache werden können, sollte man sich mit einem Rechtsanwalt in Verbindung setzen. Dieser muss errechnen, um welche Höhe es bei dem Streitwert geht. daraus errechnen sich die Kosten der Verfahrensgebühren.