User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Mitgliedschaft Krankenversicherung

Bin sei Jahren nicht Krankenversichert. Bin Selbsständig.
Wie komme ich in die KV und welche Kosten entstehen ?
Frage Nummer 3000004903
Antworten (3)
Durch Aufnahme einer unselbständigen Tátigkeit mit GKV - Pflicht
Du gehst zur Krankenversicherung deiner Wahl und fragst nach dem Beitrag für freiwillig Versicherte (geht auch online); wenn du keine Arbeitnehmer hast, kannst du den Beitrag nach deinem durchschnittlichen Monatsverdienst (bis max. Beitragbemessungsgrenze) beantragen.
Die bisherigen Antworten sind nicht korrekt. Seit Einführung der Krankenversicherungspflicht ist nur Ihre letzte Krankenversicherung verpflichtet, Sie aufzunehmen. Also müssen Sie sich an diese wenden und damit rechnen, die Beiträge der letzten drei Jahre nachzuzahlen. Sollten Sie zuletzt privat versichert gewesen sein, wird eine Gesundheitsprüfung zeigen, ob Sie im alten Tarif Aufnahme finden oder im Basistarif. Der Monatsbeitrag ist in der gesetzlichen Krankenversicherung einkommensabhängig, es gilt das zu versteuernde Einkommen. Die Beitragsbemessungsgrenze regelt den Beitrag nach oben ab, der Höchstbeitrag liegt bei 600-700 €, je nachdem, ob Sie als Selbstständiger Krankengeld mitversichern oder nicht. In der Privaten ist der Beitrag leistungs- und altersabhängig zu entrichten.