User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Möchte gerne ein Hochbeet anlegen, weiß aber nicht genau, wie. Welche Pflanzen eigenen sich da besonders?

Frage Nummer 39105
Antworten (6)
Wenn man noch "nicht genau weiß wie", warum dann bereits auf bestimmte Pflanzen festlegen.
Ein Hochbeet ist wie ein normales Beet, nur höher angelegt, und mit Holzbalken ummantelt. Denke dass da die Pflanzen schneller wachsen wie auf dem Boden! Extra Pflanzen für ein Hochbeet gibt es meines Wissen nicht!
Ein Hochbeet ist insbesondere für wärmebedürftige Pflanzen geeignet. Ein frisch angelegtes Hochbeet gibt die meisten Nährstoffe in den ersten zwei Jahren ab. Das vertragen aber nicht alle Pflanzen. Daher sollte man in einem Hochbeet im ersten Jahr nur Starkzehrer anpflanzen. Im zweiten Jahr kann man dann schon Mittelzehrer mit hinzunehmen. Schwachzehrer sollte man erst ab dem dritten Jahr verwenden.
Ein Hochbeet ist super, ich habe selbst eins im Garten. Viele pflanzen zwar Gemüse auf ein solches Hochbeet, aber ich habe mein Hochbeet mit Blumen verziert. Hier sollte man aber darauf achten, dass die am höchsten wachsenden Blumen in die Mitte gepflanzt werden. Nach außen hin sollten die Pflanzen immer kleiner werden. Auch die Blütezeit der Pflanzen sollte unterschiedlich sein, nur so hat man immer ein buntes Hochbeet.
Da ein Hochbeet in der Regel nicht all zu hoch ist, eignen sich Pflanzen mit kurz wachsenden Wurzeln, das heißt die Wurzeln sollten nicht so tief in die Erde wachsen. Da der Hochbeetboden am Anfang mit Nährstoffen angereichert ist, eignen sich zunächst sogenannte Nährstoffverzehrer, wie zum Beispiel Tomaten, Sellerie, Lauch, Kohl, Gurken und Zucchini.
Ich schlafe sehr gerne im Hochbeet. Man muss nur aufpassen das man nicht runterfällt, wenn man besoffen ist.