User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Mordaufruf im Usenet

Würdet ihr hier die Polizei einschalten? Oder ist das heutzutage normaler Diskussionsstil im Internet? Ich poste hier einige Diskussionsbeiträge, die ich im Usenet heute in einem Thread gefunden habe:

Frage Nummer 23049
Antworten (7)
Du betreibst Rufmord, und die einzige dafür angemessene Sanktion ist und bleibt die Todesstrafe.

Würde man Dich am Spieß grillen, der "Miri-Clan", oder wie der heißt, hätte wenigstens einmal in der Zeit was zu essen.

Geh sterben, Arschkrampe!

Du Sackgesicht!

Sorge dafür das er nie wieder im Usenet etwas schreiben kann/wird und Dir steht die Belohung zu.
In den nächsten Tagen werden in de rJavastrasse in Duisburg auch Flugblätter verteilt.
Flachmann wird flach gemacht.

So, Schluss mit dem Blabla.

Es liegt ein Angebot von 5 K€ vor, welches ich bereits um 10 € unterboten habe: Flachmann soll neutralisiert werden.

Ich warte auf dein Gegenangebot.

Der Flachmann ist eigentlich schon tod. Das wird dieser haufen Dreck auch bald selbst merken.
Dich werden wir restlos platt machen. Du wirst bald darum betteln, das man Dich tötet!
Das verspreche ich Dir.
Wenn du dich von diesem Posting persönlich bedroht fühlst, gehe zur Polizei und erstatte Anzeige. Die Rechtsordnung gilt natürlich auch im Internet.
Naja, "normal" ist relativ.
Es gibt sicher Leute die nur so reden.
Waren die Posts an dich gerichtet? Wenn ja rate ich dir die Polizei einzuschalten.
Ich kenne ähnliche Posts wo nur ein Sammelsorium an Beleidigungen und Drohungen drin steht, sind meistens (ich muss es so sagen) dumme Halbstarke die einen auf besonders hart machen.
Gibt es eine richtige Diskussion wo diese Drohungen gefallen sind (an jemand bestimmtes gerichtet)? Dann wäre es vernünftiger die Polizei einzuschalten, schon um das zu unterbinden.
Sollte es jedoch einfach aus dem Zusammenhang gerissenes Gelaber sein, würde ich es ignorieren.
War nicht an mich gerichtet. Musste mir zwar auch schon so einiges anhören aber Mordaufrufe auch noch mit konkreten Zahlungsvereinbarungen gab es zum Glück noch nicht.
Es gibt scheinbar Menschen, die haben nichts als ihre jämmerliche Trollexistenz im Internet... Die Polizei wird vielleicht nicht wirklicht was machen, oder? Aber vielleicht ist es dennoch gut, sowas zur Anzeige zu bringen.
IN jedem Fall darf man solche Trolle nicht füttern (nicht drauf eingehen) und selber den Stecker ziehen, wenn es geht, dh, raus da und sich nicht mit sowas abgeben. Jemand, der solche Kommentare schreibt ist definitiv keine Aufmerksamkeit wert.
Ich muss gestehen, ich habe keine Ahnung von Usenet. Wird da nicht moderiert?
Wenn es nicht an dich gerichtet war, bist du weder bedroht noch beleidigt worden. Wenn du trotzdem etwas machen willst, kannst du den Header des Postings analysieren und dem Provider des Urhebers eine Beschwerde schicken. Solche Pöbeleien sind sicherlich ein Verstoß gegen deren Geschäftsbedingungen.
@sininen

Es gibt durchaus auch moderierte Newsgroups. Die meisten sind allerdings nicht moderiert und der mir aufgefallen ist auch nicht.

Ich habe das jetzt übrigens der Polizei gemeldet.