User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (4)
Grundsätzlich sind alle Zutaten einer Bio-Schokolade biologisch angebaut. Sonst ist sie ja nicht wirklich bio. Es gibt auch welche mit teilweise biologisch angebauten Zutaten, dann muss das aber so gekennzeichnet sein. Nur Schokoladen mit 100 Prozent Bio-Zutaten ist auch wirklich bio.
Ob die "bio" sein müssen, weiß ich nicht, denn das ist ja auch wieder so eine Definitionsfrage, aber es müssen die Grundsätze des ökologischen Landbaus erfüllt werden. Sobald Pestizide oder genmanipulierte Pflanzen zum Einsatz kommen, darf sich eine Schokolade eigentlich nicht mehr Bio nennen. Aber wie so oft: Wo kein Kläger, da kein Richter.
Wenn ein entsprechendes Biosiegel drauf ist, dann gilt dies für jede einzelne Zutat, also auch für den Kakao und den Zucker, die man hier ja einzeln eher selten als Bioprodukt kennt. Aber das Siegel muss drauf sein. Eine Bezeichnung im Titel als biologisch oder Öko reicht nicht.
Verschiedene Bio-/Ökosiegel haben verschiedene Anforderungen.
Bei "Bioland" müssen 100% der Zutaten aus ökologischer Herkunft stammen um "bio" zu sein, bei der "EG-Öko-Verordnung" reichen jedoch 95%.
Siehe auch hier.