User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Müssen die Ionisationselektroden tatsächlich bei jeder Wartung der Heizungsanlage ausgetauscht werden oder erst wenn sie kaputt sind?

Frage Nummer 16930
Antworten (3)
Nein, man muss Elektrode nicht pauschal austauschen, das kann aber nicht schaden - wenn man ohnehin schon mit der Wartung beschäftigt ist. Tatsächlich ist es nämlich so, dass die Sterbezeit meistens ohnehin in Richtung Wartung fällt. Man sollte daher ruhig vorsichtig sein und rechtzeitig tauschen.
Da kann man sich sicher drüber streiten, hängt auch davon ab, wie oft Du die Wartung machen lässt. Ich lasse meine nur alle zwei Jahre und nicht jährlich tauschen und bin damit gut gefahren, aber solche Empfehlung zum regelmäßigen Wechsel machen die Hersteller ja nicht von ungefähr. Musst Du also selber entscheiden, ob Du Sicherheit oder kleines Risiko wählst...
Das sind Verschleissteile, die vorsorglich gewechselt werden sollten. Das ist wie mit dem Öl im Auto. Bleiben sie so lange drin, bis sie kaputt sind, bleibt die Heizungsanlage kalt. Vorsorge ist aus meiner Sicht immer besser als Nachsorge. Aber wenn es gerade finanziell sehr weh tut, diese Teile mit auszutauschen, würde ich das dem Techniker einfach sagen.