User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Müssen Spangentechniken unbedingt vom Profi durchgeführt werden? Was kann ich zuhause tun?

Frage Nummer 32955
Antworten (3)
Die Spangentechnik sollte zwingend von einem professionellen Fußpfleger angewandt werden. Selbstversuche sollte hier auf jeden Fall unterlassen werden. Es drohen schwere Entzündungen und schmerzhafte Bildungen von Eiter im Nagelbett. Ein professioneller Fußpfleger hingegen wird die Spangentechnik gekonnt ansetzen und mit der Zeit den Nagel von nervigen Schmerzen und Einwachsungen befreien.
Da es kein medizinischer Eingriff ist und in der Durchführung recht unkompliziert, liegt es im Bereich des Denkbaren. Allerdings sollte bedacht werden, dass durch so eine Spange die Wuchsrichtung und der Neigungswinkel beeinflusst wird. Wenn man nicht weiß was man tut, kann man durch das falsche Anbringen der Klemme die Lage des Nagels vielleicht sogar noch verschlimmern, zumal die Ursache des Problems durch die Prozedur ohnehin nicht behoben wird. Es wird bei mangelhafter Kenntnis der Besuch einer Fußpflegerin empfohlen.
Die Spangentechniken werden bei eingewachsenen Fußnägeln angewandt. Meistens ist der Nagel des großes Zehs betroffen. Um wirklich erfolgreich zu sein, sollte die Spangentechnik vom Fachmann (Podologen) durchgeführt werden, gerade wenn sich bereits Entzündungen gebildet haben. Um eingewachsenen Fußnägel vorzubeugen, sollte man die Nägel gerade schneiden, keine zu engen, drückenden Schuhe tragen und natürlich selber regelmäßig Fußpflege betreiben.