User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Muss der Vater immer Zahlen

2 Kinder mit Vaterschaftsanerkennung
Frage Nummer 3000127023
Antworten (9)
Falls die Kinder bei der Mutter sind, ist es Aufgabe des Vaters, für den Unterhalt der Kinder aufzukommen!
Nein, wenn er den Kindern Kost und Logis gibt (sprich: wenn sie bei ihm ständig wohnen), dann muss nicht er zahlen, sondern sie.

Merke: einer der Eltern gibt Betreuung und Versorgung, der andere gibt Geld.

Für ein Kind prinzipiell bis zum Ende der ersten Ausbildung. Für die/den Betreuende/n in den Anfangsjahren, wenn sie/er wegen der Kinderbetreuung nicht arbeiten kann.
Vater muss immer zahlen. Auch Kost und Logis kosten Geld.
Stechus,
Vater zu sein (und auch Mutter) ist ein Privileg. Da »muss« man nicht zahlen oder »muss« man seine Kindern füttern, ein Dach über den Kopf bereit halten und beschützen, sondern es ist freiwillig und eine Freude.
Und wenn man keine Lust mehr hat zu zahlen, die Unterhaltsklagen fliegen einem nur so um die Ohren, dann setzt man sich nach Down Under ab, ändert seinen Namen und bleibt die nächsten Jahre in Deckung. Im Rentenalter kannst Du dann der DRV einen Antrag stellen und Schwupps kommen 150€ Rente aus Berlin.
Die Rente kommt aus Leipzig, du Dussel.
Nur die kleinen Renten. Die richtigen Renten kommen aus Berlin!
wokk, € 150 ist keine richtige Rente.
Das ist ein Hirngespinst von rayer, der ja auch fantasiert, ein Australier ohne DRV Versicherungsnummer könnte einen deutschen Rentenantrag bewilligt bekommen.