User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Muss eine Auslandüberweisung nach Thailand machen, da mein Sohn da im Hotel über seine Verhältnisse gelebt hat :-), aber welche Bankdaten braucht man denn dazu? Hab IBAN und BIC - reicht das?

Frage Nummer 15002
Antworten (8)
Ja.
Du brauchst natürlich die genaue Bankverbindung des Hotels und dann sollte die IBAN und BIC reichen. Wenn du es dir einfach machen willst, geh doch einfach zum Schalter und lass dir bei der Überweisung helfen. Im Zweifel ist das einfacher, als das Geld zurückbuchen zu lassen, wenn etwas schiefgegangen sein sollte.
Das reicht eigentlich. Wenn du Probleme hast, könntest du dich auch mit deiner Bank absprechen, etwa hinsichtlich Sicherheit. Prinzipiell kämen auch Paypal oder Western Union infrage. Jedenfalls solltest du auf Sicherheit achten, besonders was die Kontaktdaten angeht.
Sieh dir mal die Seite http://www.thaikarte.de an. Dort geht der Geldtransfer nach Thailand viel unbürokratischer und schneller als sonst irgendwo. Es werden keine bankspezifischen Daten außer Kontonummer und Name der Bank. Die Sache ist absolut seriös!
Ich empfehle aus Kostengründen die Postbank - ist online noch am preiswertesten. Über 1000 Euro aber nur mit Telefon-TAN per SMS. Gebühren sollen NICHT hier übernommen und auch nicht geteilt werden! Warum? Die werden auf jeden Fall in Thailand noch einmal abgezogen, gnadenlos. BIC und IBAN nicht erforderlich (nur in Europa).
Auch das dort aufgeführte Paypal-Bezahlsystem ist für Geldtransfer ungeeignet - der Empfänger muß erst online ein paypal-Konto einrichten und hat happigen-Grebührenabzug.
Was da für Quatsch geschreieben wird, Thailand kennt keine IBAN noch BIC Code sondern nur SWIFT Code



Mit einer deutschen Kreditkarte oder der Postfinance kann Ihr Sohn an jedem ATM (so wird auch oft der Ausländer genannt) - Bankomat bis zu 25000 THB pro Bezug beziehen, einige Banken lassen diese Summe mehrmals zu.

Sitzt er in einem "anständigen" Hotel so soll er deren Bankkonto-Nummer erfragen und dann suchen Sie im obigen Link den passenden SWIFT Code und das klappt.

Andernseits und nicht gratis ist in Asien der Transfer per WESTERN UNION she verbreitet.
IBAN und BIC reichen aus! Inzwischen gibt es Peer-to-Peer Überweisungen. Die sind viel günstiger als Privatbanken.

Der führende Anbieter überweist zum echten Wechselkurs, berechnet max. 0,5% Gebühren und bietet zudem eine Bestpreisgarantie.

Das Video erklärt wie es funktioniert: https://www.youtube.com/watch?v=KliYmYVWat0