User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Muss in meinem neuen Job sehr viele Dokumente schreiben, auch daheim. Auf welche Funktionen sollte man besonders Acht geben, wenn man sich daher ein Texterstellungsprogramm zulegen will?

Frage Nummer 13654
Antworten (5)
Die Textverarbeitungsprogramme die heutzutage auf dem Markt sind aehneln sich sowieso alle. Als Tipp, lade dir "Open Office" runter. Vorteil, kostenlos, genauso maechtig wie Word, Dateien lassen sich auch von Word bearbeiten (z. Bsp. am Arbeitsplatz wenn mann dort Word installiert hat). Nachteil, du solltest dir im Handel ein Buch zu Open Office kaufen um es zu erlernen, da es in dem Sinne im Internet keinHandbuch gibt. Als Vorteil muss noch gesagt werden, es gibt ein Open Office Forum wo du Fragen zu Funktion und Handhabung des Programmes mailen kannst .
Textsatzprogramm, oder Textverarbeitung? Was genau suchst Du?
nimm am besten das gleiche programm, das du auch auf der arbeit nutzt. die unterschiede zwischen den programmen können nämlich nicht nur deine routine stören, sondern auch dafür sorgen, dass du alles doppelt machen musst, weil die dokumente nicht kompatibel sind.
Kommt drauf an, was für Dokumente das sind. Wenn es um reine Textdokumente mit ein paar gängigen Formatierungen geht, reicht auch Open Office, das kannst du kostenlos runterladen. Tabellen und sowas gehen auch, und du kannst in unterschiedlichen Formaten speichern. Ich würd drauf achten, dass die Software auf jeden Fall das .doc-Format beherrscht, das ist das gängigste.
Das Textprogramm sollte auf jeden Fall über eine Rechtschreibkorrektur verfügen, die auch die Grammatik überprüft. Wenn wirklich viele Texte geschrieben werden, kann man es in Erwägung ziehen, in Spracherkennungssoftware zu investieren, die diktierte Sprache in Texte umsetzt und inwzischen erstaunlich gute Ergebnisse liefern.